STAND
INTERVIEW

Wenn am 4. Mai 2021 in Baden-Württemberg etwa 45.000 Schülerinnen und Schüler mit den schriftlichen Abiturprüfungen beginnen, dann sei das Niveau trotz der Pandemie mit dem in vorherigen Jahrgängen vergleichbar — findet Heinz-Peter Meidinger, der Präsident des Deutschen Lehrerverbands.

Audio herunterladen (6,1 MB | MP3)

Meidinger erklärt: „Auch dieses Jahr wird insgesamt gesehen vergleichbar sein – auch wenn die Situation diesmal so anders ist“. Der besonderen Lage wurden auch die Inhalte der Prüfungen angepasst – vor allem die Inhalte der Kernfächer wurden zuvor unterrichtet, vieles wurde wiederholt und vertieft.

„In den Fächern wurde der Stoff reduziert, aber das war auch notwendig“, so Meidinger — trotzdem sei das Niveau der Prüfungen gewahrt worden. „Die Prüfung wird niemandem nachgeworfen“, so der Lehrer.

Gespräch Beginn der Abitur-Prüfungen in Baden-Württemberg – Abi im Ausnahmezustand

Trotz der Schwierigkeiten beim „Wechsel-Modell“ seien viele Schüler*innen gut und fair fürs Abi vorbereitet worden, meint David Jung, Sprecher des Landesschülerbeirats Baden-Württemberg. Die Angst, bei einem positiven Corona-Test die Prüfungen nicht schreiben zu können, sei natürlich da.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Bildung Abi in Corona-Zeiten: „Von Normalität meilenweit entfernt“

Erst ein Schnelltest, dann die Klausur mit Abstand und Maske. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz laufen die Abiprüfungen - schon zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen. Wie gut lief die Vorbereitung und haben die Abiturient*innen Nachteile? Ralf Caspary im Gespräch mit dem Bildungsjournalisten Armin Himmelrath.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Baden-Württemberg

Schnelltestangebot und Maskenpflicht Diese Corona-Regeln gelten bei den Abiturprüfungen in Baden-Württemberg

Am kommenden Dienstag starten in Baden-Württemberg die Abiturprüfungen. Dann gilt laut Kultusministerium: Maskenpflicht und Trennung von getesteten und nicht getesteten Prüflingen.  mehr...

Gespräch Lehrerverband zu Schulöffnungen: Mehr testen, flexibler schließen

In Baden-Württemberg kehren nach monatelangem Lockdown viele Schüler*innen in die Klassenzimmer zurück – mit Maske, Abstand und negativem Test. In Städten und Regionen mit hohen Inzidenzen bleiben die Schulen allerdings geschlossen. Doch angesichtssteigender Inzidenzien gingen viele Lehrer*innen mit einem unguten Gefühl in die Schulen, so Gerhard Brand vom Verband Bildung und Erziehung im Gespräch mit SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Baden-Württemberg

Nach dem Corona-Schuljahr Abschlussprüfungen an den Schulen werden erleichtert

Das baden-württembergische Kultusministerium hat Sonderregeln für die Abschlussprüfungen an Schulen veröffentlicht. Die Spielräume für Erleichterungen sind unterschiedlich groß.  mehr...

Aula Corona-Krise – Lernen mit Hindernissen

Hausaufgaben im Kinderzimmer, knackende Videokonferenzen, Eltern, die mit der Lehrerrolle überfordert sind: Das alles wird zu Lerndefiziten in Corona-Zeiten führen. Die sozialen Unterschiede werden sich verschärfen, Kinder aus bildungsfernen Schichten werden die Verlierer sein. Die Pandemie verschärft die Probleme des Bildungssystems.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

STAND
INTERVIEW