STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Gestern wurde mit „Klimahysterie“ das Unwort des Jahres gekürt. Heute feiert am Berliner Maxim Gorki-Theater Falk Richters Väter-Recherche-Projekt „In my room“ seine Uraufführung. Und morgen startet im Kino der große Oscar-Favorit, das Kriegsdrama „1917“.

Gespräch Greta Thunberg kleinmachen: Jochen Hörisch zum Unwort des Jahres „Klimahysterie”

Man könne der Jury zu dieser Wahl nur applaudieren, so der Mannheimer Germanist Jochen Hörisch zur Entscheidung der Darmstädter Jury, „Klimahysterie” zum Unwort des Jahres zu küren.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Sprache „Klimahysterie“ ist Unwort des Jahres 2019

Mit dem Wort würde die Klimaschutzbewegung diffamiert und wichtige Debatten zum Klimaschutz diskreditiert, sagte die Sprecherin der Jury der sprachkritischen Aktion. Der Begriff pathologisiere pauschal das zunehmende Engagement als Art kollektiver Psychose.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN