STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Der Wehrbeauftragte des deutschen Bundestags, Hans-Peter Bartels, rechnet nicht damit, dass die Bundeswehr den Irak dauerhaft verlässt. Der SPD-Politiker sagte im SWR-Tagesgespräch, er rechne eher damit, dass man sich mit der irakischen Regierung einigt, dass es vielleicht Änderungen im Zusammenwirken vor allem mit den amerikanischen Partnern geben wird. Bartels sagte, die Kritik richte sich nicht in erster Linie gegen die deutsche oder die europäische Präsenz: „Man möchte schon gern, dass die Deutschen dableiben“.

Tagesgespräch Wolfgang Hellmich (SPD): Bundeswehr im Irak in „prekärer Lage”

Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Wolfgang Hellmich, SPD, will die deutschen Soldaten aus dem Nordirak abziehen, wenn deren Sicherheit nicht gewährt werden kann. Die iranischen Angriffe auf den Militärstützpunkt Erbil hätten gezeigt, dass die Soldaten in einer sehr prekären Lage seien, sagte Hellmich im SWR Tagesgespräch. Seine Partei wolle das Mandat für den Auslandseinsatz im Nordirak überdenken – zumal es Ende des Monats auslaufe. Der Verteidigungsausschuss des Bundestags trifft sich heute zu einer Sondersitzung, um die Situation der Bundeswehr im Irak zu besprechen.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Diskussion Droht jetzt ein Krieg mit dem Iran?

Es diskutieren: Reinhard Baumgarten - ehemaliger Iran-Korrespondent der ARD, SWR Stuttgart, Christian Hanelt - Nahost-Experte bei der Bertelsmann-Stiftung, Berlin, Dr. Christoph von Marschall - Chefkorrespondent der Zeitung "Der Tagesspiegel", Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN