STAND
INTERVIEW

„Aussehen sollte weniger Einfluss auf Dein Leben haben“, so beschreibt die Autorin Anuschka Rees im Gespräch mit SWR2 das Konzept der Body Neutrality.

Audio herunterladen (7,7 MB | MP3)

Schönheitsideale würden sich immer wieder verändern, „wir werden immer einige Aspekte unserer Körper gut finden, andere weniger – das sollte uns nicht davon abhalten, das Leben zu führen, das wir wollen“. Gerade ein Tag wie der am 14. Juli begangene Tag der Nacktheit könne bewusst machen, dass es gesellschaftliche Normen darüber gäbe, „welche Körperteile gezeigt werden dürfen“.

Für ihr Buch hat Anuschka Rees mit 600 Menschen über ihre Selbstwahrnehmung gesprochen. Gerade viele Frauen würden sich selbst zensieren und nicht der Norm entsprechende Aspekte ihres Körpers verstecken.

Anuschka Rees ist Bloggerin und Autorin der Bücher „Beyond Beautiful“ und „The Curated Closet. Das Kleiderschrank-Projekt“.

Gespräch Brust bewusst - Carmen Jochem will Frauen durch Wissen über ihren Busen stärken

Carmen Jochem will Frauen helfen, ihren Körper zu verstehen und anzunehmen. Wissen sieht sie als wichtige Grundlage für Selbstbewusstsein und Angstfreiheit.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Wie echt ist Werbung mit Diversity & Co?

Body-Positivity, Diversität und Inklusion – Das sind nicht nur wichtige Themen in der Gesellschaft, auch die Werbeindustrie hat erkannt: Kundinnen und Kunden springen nicht mehr auf Hochglanzfotos und Topmodels an. Werbung hat sich verändert – aber ist das ernst gemeint?  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Gesellschaft „Body Shaming“ – Wie dicke Menschen diskriminiert werden

Übergewichtigen Menschen wird meist pauschal geraten, abzunehmen. Doch das ist oft sinnlos und kann zu einer medizinisch falschen Behandlung führen. Eine Diskriminierung von "Dicksein" mit Folgen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW