SWR2 Glauben

Auf der Flucht vor dem Diktator – Nicaraguanische Oppositionelle im Exil in Costa Rica

STAND

Von Wolf-Dieter Vogel

Folter, Mord und lange Haftstrafen: Nicaraguas Präsident Daniel Ortega geht skrupellos gegen seine Kritiker vor. Viele Menschen sind ins Ausland geflüchtet, rund 200.000 ins Nachbarland Costa Rica. Sie suchen wirtschaftliche Sicherheit oder organisieren den Widerstand gegen das Regime. Nicht wenige, die heute vor dem Ex-Guerillero Ortega fliehen müssen, haben einst mit ihm gegen den Diktator Somoza gekämpft. Dennoch glauben sie weiterhin an eine gerechte Gesellschaft. So wie auch viele Kirchenvertreter, die Nicaragua verlassen mussten, weil sie ins Fadenkreuz des Präsidenten geraten sind.

STAND
AUTOR/IN
SWR