Netzkultur

Atlas für queeres Leben: Wie „Queering The Map” Marginalisierten eine Stimme gibt

Stand
AUTOR/IN
Christian Batzlen

Die Website „Queering The Map" ist eine interaktive Weltkarte, um queeres Leben zu verorten und so sichtbar zu machen, auch im Gazastreifen. Von Parkbänken bis mitten im Ozean, überall werden queere Geschichten geschrieben und so auch erzählt.

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Die Website demokratisiert die Kartografie, stellt normative Darstellungen von Räumen und Orten infrage, zeichnet ein vielfältiges und nuanciertes Bild der Community. Zudem ermöglicht das Projekt auch Personen außerhalb der Community, die Welt durch die Augen marginalisierter Menschen zu sehen und das ist vielleicht das Wichtigste daran.

Stand
AUTOR/IN
Christian Batzlen