Wort der Woche

ASMR – erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

STAND
INTERVIEW
Mareike Gries

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

Hinter ASMR verbirgt sich eine englische Abkürzung: Autonomous Sensory Meridian Response. Damit ist eine unwillkürlich ablaufende körperliche Reaktion auf bestimmte Geräusche gemeint, im positiven Sinne: Ein leichtes Kribbeln am Kopf, wohlige Schauer, Gänsehaut. Zu finden ist er vor allem im Zusammenhang mit Achtsamkeit oder Entspannung. Wie immer ist Sprache auch hier ein Zeichen unserer Zeit, meint Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.