Gespräch

Anti-Atomkraft-Initiative: Notfallplan von Habeck ignoriert mangelnde AKW-Sicherheit

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Der Energie-Notfallplan von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, drei Atomkraftwerke während des Winters für einen Versorgungsnotfall am Netz zu lassen, ignoriere den beklagenswerten Zustand dieser Reaktoren, sagt Armin Simon, Sprecher der Anti-Atomkraftinitiative "Ausgestrahlt", in SWR2. Habeck setze sich damit über geltende Sicherheitsvorschriften hinweg.

Massive Sicherheitsrisiken BUND: Weiterbetrieb von Atomkraftwerken nicht genehmigungsfähig

Die Debatte über längere AKW-Laufzeiten reißt nicht ab. Eine BUND-Studie kommt zu dem Fazit, das ein Weiterbetrieb auch durch massive Sicherheitsrisiken nicht zielführend wäre.   mehr...

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell

Neckarwestheim

AKW Neckarwestheim als Notreserve Umweltministerin will Sicherheitsfragen klären

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim 2 soll für Notfälle bis April verfügbar bleiben. BW-Umweltministerin Walker (Grüne) betont offene Fragen - vor allem bei der Sicherheit.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Gespräch Debatte um längere AKW-Laufzeiten: „Die letzten Zuckungen einer Industrie im Niedergang“

Ein Spaltpilz für die Ampel-Koalition: So ließe sich die Debatte um verlängerte Laufzeiten der drei letzten Atomkraftwerke in Deutschland beschreiben. Denn angesichts einer möglichen Energiekrise wollen FDP-Politiker*innen die Meiler länger laufen lassen – Grüne wie Wirtschaftsminister Robert Habeck widersprechen.
Im Gespräch mit SWR2 erklärt der Umwelthistoriker Frank Uekötter: „Es ist schon interessant, dass in dieser Debatte wenig von der Atomwirtschaft zu hören ist. Das liegt daran, dass es nur noch wenige Monate bis zum geplanten Ende der Atomkraft sind.“ Ein längerer Betrieb der Anlagen wäre „ein ziemlicher Ritt. Denn Wartungszyklen, der Vorrat an Brennelementen, die Sicherheitsinspektionen – auch die Stellenpläne“ seien auf ein Abschalten der Werke zum Ende des Jahres ausgerichtet. Uekötter fügte hinzu, dass durch einen Weiterbetrieb die Sicherheit der Werke gefährdet sein könnte.
Professor Frank Uekötter lehrt an der Universität Birmingham in Großbritannien. Er hat unter anderem das Buch „Im Strudel. Eine Umweltgeschichte der modernen Welt“ geschrieben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Atomenergie Ukraine: Welche Gefahr geht vom Atomkraftwerk Saporischschja aus?

Das ukrainische Kernkraftwerk in Saporischschja steht unter Beschuss, trotzdem wird dort weiterhin Strom produziert. Wieso legt man das AKW in Kriegszeiten nicht still? Droht dort ein GAU und was wird jetzt vor Ort von der Atomenergiebehörde IAEA untersucht?
Martin Gramlich im Gespräch mit Sebastian Stransky, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot