Tagesgespräch

Ann-Kathrin Schneider (ADFC): "Das Fahrrad steht im Zentrum der Verkehrswende"

STAND
AUTOR/IN
Constance Schirra

Audio herunterladen (5,5 MB | MP3)

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC kritisiert, dass er zum Mobilitätsgipfel im Kanzleramt nicht eingeladen wurde. "Das Fahrrad steht im Zentrum der Verkehrswende", sagte Bundesgeschäftsführerin Ann-Kathrin Schneider im SWR Tagesgespräch. "Es ist jetzt am Kanzler, uns alle, die wir heute schon die Klimaneutralität praktizieren, ins Kanzleramt einzuladen". Schneider nannte als Ziel, "dass Deutschland bis 2030 Fahrradland wird". Was bedeute, dass ein Drittel aller Wege mit dem Rad zurückgelegt werde - aktuell seien das grade mal zehn Prozent. Was sich aus Schneiders Sicht gesetzlich ändern muss und warum sie das Fahrrad auch für einen Wirtschaftsfaktor hält, hören Sie im Interview.

STAND
AUTOR/IN
Constance Schirra