#keinerbleibtallein

Einsam an Weihnachten? So finden Sie Menschen, die mit Ihnen feiern

STAND
AUTOR/IN
Lydia Huckebrink

Wer an Weihnachten ungewollt allein ist, kann sich auf der Plattform #keinerbleibtallein mit Leuten vernetzen, denen es auch so geht. Denn viele Menschen wissen nicht, mit wem sie Weihnachten feiern sollen. Wir haben noch weitere Tipps, was Sie gegen Einsamkeit an Weihnachten tun können.

  1. Finden Sie Menschen, die Weihnachten auch allein sind
  2. Machen Sie es sich an den Feiertagen gemütlich
  3. Planen Sie ein Feiertagsprogramm
  4. Befreien Sie sich von unrealistischen Vorstellungen vom Weihnachtsfest
  5. Mehr zu den Themen Einsamkeit und Depression
Frau allein vor Weihachtsbaum (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Prisma | Papp Stefan)
Wer sich einsam fühlt, für den kann Weihnachten besonders belastend sein. Prisma | Papp Stefan

1. Finden Sie Menschen, die Weihnachten auch allein sind

Auch wenn es sich anders anfühlt: Sie sind nicht allein mit Ihrer Situation. Es gibt unzählige Menschen, denen es geht wie Ihnen und die sich Nähe zu anderen Menschen wünschen. Die gute Nachricht: Heutzutage muss niemand an Weihnachten allein sein, der das nicht möchte. Dem Internet sei dank.

Die Plattform keinerbleibtallein.net vernetzt Deutschland, Österreich und der Schweiz Menschen, die für die Feiertage Gesellschaft suchen mit denen, die gern Gastgeber sein möchten. Einfach auf Instagram oder Facebook eine Privatnachricht an die Organisator*innen schicken.

Und auf Plattformen wie gemeinsamerleben.com können Sie auch im Rest des Jahres Kontakte knüpfen zu Menschen aus Ihrer Region, um gemeinsam zu kochen oder Kultur zu erleben.

2. Sorgen Sie für sich selbst und machen Sie es sich an den Feiertagen gemütlich

Allein sein muss nicht zu Einsamkeit führen. Können Sie der Zeit allein auch etwas Positives abgewinnen? Gehen Sie nicht zu hart mit sich ins Gericht, sondern seien Sie fürsorglich mit sich selbst.

Zum Beispiel, indem sie es sich an den Feiertagen gemütlich machen. Ziehen Sie sich was Schickes an, auch wenn Sie keine Gäste erwarten. Gönnen Sie sich ein Festessen. Wenn Sie nicht kochen können, bestellen Sie es bei ihrem Lieblingsrestaurant. Danach können Sie sich noch einen guten Film im Fernsehen anschauen.

3. Planen Sie ein Feiertagsprogramm

Wenn Sie ahnen, dass Sie das Alleinsein an den Festtagen belasten wird: Lassen Sie Weihnachten nicht einfach auf sich zukommen. Überlegen Sie sich schon jetzt ein Programm und ziehen Sie es dann auch durch.

Gehen Sie aus der Wohnung. Es gibt so viel Kultur zu erleben: Theater, Konzerte, Bühnenshows, Kino. Nie sind so viele Menschen allein in Bars anzutreffen wie an Weihnachten. Oder Sie gehen mal wieder in die Christmette. Die meisten Gemeinden bieten im Anschluss noch einen geselligen Weihnachtsumtrunk an.

4. Befreien Sie sich von unrealistischen Vorstellungen vom Weihnachtsfest

Halten SIe ihr Handy auf Abstand. Hängen Sie nicht den ganzen Tag auf Instagram und Facebook ab, um sich mit anderen zu vergleichen. Weihnachten ist ein Fest, das emotional völlig überladen ist.

Social Media, Fernsehen und Reklame reproduzieren am laufenden Band unrealistische Ideale von strahlenden Kinderaugen und glücklichen Großfamilien unter dem Weihnachtsbaum. Dabei kann Familie auch eine große Belastung sein.

Nicht wenige Menschen assoziieren Weihnachten deshalb mit Stress, Streit und Enttäuschungen. Nur weil Menschen in Gesellschaft sind, bedeutet das noch lange nicht, dass sie deswegen glücklicher sind als Sie.

Mehr zum Thema Einsamkeit und Depression finden Sie in den folgenden Beiträgen:

Zur aktuellen Debatte um Einsamkeit

Gesundheit Quälendes Alleinsein – Macht Einsamkeit krank?

Immer wieder heißt es, die Vereinsamung nehme zu. Ist das quälende Alleinsein Ursache für Herzinfarkt, Depression und früheren Tod? Wie kann man mit Einsamkeit umgehen?

SWR2 Wissen SWR2

Massenhaft allein Vereinsamt unsere Gesellschaft?

Es diskutieren:
Dr. Ulrike von Lersner - Psychotherapeutin, Psychologin an der Humboldt Universität Berlin,
Dr. Christoph Quarch - Philosoph und Publizist, Fulda, Prof. Dr. Manfred Spitzer - Direktor der Psychiatrischen Universitätsklink Ulm
Gesprächsleitung: Sonja Striegl

SWR2 Forum SWR2

Von Einsamkeit Betroffene

Gespräch Die Einsamkeitsbekämpferin - Elke Schilling und ihr Verein „Silbernetz“

Elke Schilling gründete 2016 den Verein Silbernetz. Menschen über 65 können dort anonym anrufen, wenn sie einsam sind, und sich auch Telefonfreundschaften vermitteln lassen.

SWR2 Tandem SWR2

Basel

Soziales Projekt "Plauderkasse" in Basel Plaudern gegen Einsamkeit

Plauderkasse - Zeit gegen Einsamkeit

Leben Das Betreuerinnencafé - Osteuropäische Pflegekräfte in der Provinz

Seit Ingrid Sitter in der österreichischen Provinz ein Betreuerinnencafé für Pflegekräfte ins Leben gerufen hat, können sie sich austauschen und zumindest für ein paar Stunden die Einsamkeit überwinden.

SWR2 Leben SWR2

Leben Einsamer Tod – Spurensuche nach einem Freund

Ronsard G. starb im Alter von 49 Jahren. Er hatte sich von fast allen Menschen zurückgezogen und so standen nur wenige an seinem Grab. Thomas Gaevert begibt sich auf Spurensuche.

SWR2 Leben SWR2

Thema Depression

Psychologie Depressionen - viel mehr als nur ein Herbstblues

Im Herbst fühlen sich manche niedergeschlagen. Aber, wo liegt die Grenze zwischen Herbstblues und Depression? Sorgt der Herbst wirklich für depressive Verstimmungen?

Psychologie Depression: Eine Betroffene erzählt

Der Weg aus der Depression ist oft schwer. Michaela Glüh erzählt von ihrem langen Weg aus den Depressionen und der Suche nach einem Therapieplatz.

SWR2 Impuls SWR2

Musik & Psyche Depressionen im Pop — Nicht nur Stromae singt darüber

Schon in „Alors on danse“, seinem ersten großen Charterfolg in Deutschland 2009 zeigte der belgische Rapper und Sänger Stromae sein Talent darin, einen eingängigen Song mit einem tiefgründigem, melancholischem Text zu verbinden. In seiner aktuellen Single „L'Enfer“ („Die Hölle“) erzählt er nun von Selbstzweifeln und Selbstmordgedanken. Während das Thema psychische Gesundheit in der Gesellschaft erst langsam in den Fokus rückt, ist die Depression für viele Pop-Künstler*innen schon lange Hindernis und Inspirationsquelle zugleich.

Leben Nur noch eine Hülle – Depression in jungen Jahren

Der Physikstudent Christoph aus Mainz hat eigentlich eine wissenschaftliche Karriere vor sich. Doch die Depression könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Er geht sehr offen damit um.

SWR2 Leben SWR2

Psychologie Therapieplatz gesucht – Warten auf psychotherapeutische Hilfe

Etwa ein halbes Jahr warten Menschen mit Depressionen, Ängsten oder anderen psychischen Störungen auf Hilfe. Ein Problem: Es gibt zu wenig Kassensitze für Psychotherapeut*innen.

SWR2 Wissen SWR2

Kraft schöpfen aus dem Allein sein

Thema Musik Einsam, aber frei? Kunstschaffen zwischen Romantisierung und Wirklichkeit

Wie viel Einsamkeit braucht man, um kreativ zu sein? Und wann wird sie zur Last? In der heutigen Zeit erscheint Alleinsein oft als Zumutung. Dabei birgt sie ein Potential, von dem Kunstschaffende verschiedener Epochen berichten können. Sie hinterfragen außerdem das historisch gewachsene Klischee des einsamen Genies.

SWR2 Thema Musik SWR2

Leben Lasst mich in Ruhe - Lob des Alleinseins

Viele Menschen haben Angst, mit sich allein zu sein. Julia Wadhawan sucht manchmal gezielt die Einsamkeit und zieht sich in eine Hütte im Wald zurück.

SWR2 Leben SWR2

Osnabrück

Leben In der Stille der Einsamkeit - Das Leben als Eremitin

Früher war Maria Anna Leenen Gymnastiklehrerin, ging viel auf Reisen, hatte eine Menge Freunde. Heute ist sie eine von rund 90 kirchlich anerkannten Eremiten in Deutschland.

SWR2 Leben SWR2

Leben Einsamkeit – Die verborgenen Freuden

Ist Einsamkeit besser als ihr Ruf? Eine Quelle von Erkenntnis, Freiheit, ja Heiterkeit? Martin Hecht hat Einsamkeitserprobte getroffen und einen Selbstversuch unternommen.

SWR2 Leben SWR2

Alleinstehend – ein neues Lebensgefühl

ARD Themenwoche: Wir gesucht! Was hält uns zusammen? Singles – Braucht der Mensch einen Partner?

Besonders Single-Frauen begegnen vielen Vorurteilen. Dabei sind viele zufrieden mit ihrem Single-Leben. Viele Menschen können gut alleine leben – feste Kontakte braucht es aber.

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Lydia Huckebrink