Wort der Woche

Alternative Fakten - erklärt von Bernhard Pörksen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (6,8 MB | MP3)

Kellyanne Conway, die frühre Beraterin des us-amerikansichen Präsidenten Donald Trump, hat den Begriff erfunden: alternative Fakten. Das heißt Gefühle und Gerüchte als Tatsachen auszugeben, sich die Welt so hinzubiegen, wie es einem gefällt. Seitdem Donald Trump an der Macht ist, macht er nichts anderes. Die New York Times hat bereits bis zum vergangenen Juni 20.000 Lügen gezählt. Der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen bezeichnet alternative Fakten eine "neue Schamlosigkeit des Lügens" und sieht unsere Diskussionskultur in Gefahr.

STAND
AUTOR/IN