STAND
AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Es sei ein Mythos, dass autoritäre Staaten wie China die Herausforderungen des Klimawandels besser managen könnten als Demokratien, meint die Nachhaltigkeitsforscherin Patrizia Nanz vom Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam anlässlich der Kosmos-Lesung an der Humboldt-Universität zu "Klimawandel und/oder Demokratie". Weil Maßnahmen gegen den Klimawandel vielschichtig seien und unterschiedliche Initiativen erforderten, auch im Bildungssektor, in den Regionen und im Bereich der Mobilität, sei mehr statt weniger Demokratie erforderlich.

STAND
AUTOR/IN