Forum

Abschied vom Pazifismus - Wo steht die deutsche Friedensbewegung?

STAND

Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit:
Ralf Becker, Koordinator der bundesweiten Initiative "Sicherheit neu denken", Evangelische Kirche
Dr. Pia Fuhrhop, Expertin für Sicherheitspolitik von der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
Prof. Dr. Philipp Gassert, Historiker, Universität Mannheim

Audio herunterladen (43,1 MB | MP3)

Die traditionellen Friedensmärsche zu Ostern haben mit dem Krieg in der Ukraine eine neue Brisanz.

Bundeskanzler Olaf Scholz will die Bundeswehr mit 100 Milliarden Euro aufrüsten. Seine politisch ausgelobte ‚Zeitenwende" stellt die Grundsätze der deutschen Friedensbewegung in Frage.

Gibt es Sicherheit nur durch Waffen? Erleben wir einen neuen Rüstungswahnsinn oder die längst überfällige Wiederaufrüstung?

Sind die Deutschen bereit, Freiheit und Wohlstand militärisch zu verteidigen?

Archivradio-Gespräch Die deutsche Friedensbewegung – Was bleibt vom Pazifismus?

Am 10. Juni 1982 demonstrieren in Bonn eine halbe Million Menschen gegen die NATO. Es ist der Höhepunkt der deutschen Friedensbewegung. Heute ist es ruhiger um sie geworden. Wo stehen deutsche Pazifisten angesichts des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine?  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

STAND
AUTOR/IN