Wort der Woche "Bodyshaming" - erklärt von Bernhard Pörksen

AUTOR/IN
Dauer

Zu dick, zu dünn, zu hässlich - in den Medien wird schnell über das vermeintlich falsche Aussehen geurteilt. "Bodyshaming" geht da noch weiter, meint Prof. Bernhard Pörksen, es verurteilt die Menschen, weil sie nicht der Norm entsprechen. Doch die Frage ist, wer diese Norm bestimmt. In den Medien herrsche ein gefährlicher Trend, sich einem zweifelhaften Schönheitstrend zu unterwerfen, meint der Tübinger Wissenschaftler.

AUTOR/IN
STAND