Theater „Der goldene Topf“ in Stuttgart - Potpourri der Knallfrösche und Effekte

AUTOR/IN
Dauer

E. T. H. Hoffmann hat seine Novelle „Der Goldene Handschuh“ von 1814 als „Märchen aus der neuen Zeit“ untertitelt: Der Student Anselmus ist hin- und hergerissen zwischen der erotisch-romantisierten Unterwelt seiner Phantasie und den soliden Versprechungen des braven, bürgerlichen Alltags. Am Schauspiel Stuttgart bringt Regisseur Achim Freyer einen animalisch-schrägen Zirkus der Unheimlichkeiten auf die Bühne - ein wilder Karneval mit verrückten Gestalten, der den Stoff aber nicht allzu weit trägt.

AUTOR/IN
STAND