Tagesgespräch ifo-Präsident Clemens Fuest: "Nicht krampfhaft an der Schwarzen Null festhalten"

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
7:07 Uhr
Sender
SWR2

Der Wirtschaftsforscher Fuest sieht Deutschland noch nicht in der Rezession. Allerdings dürfe es keinen "harten" Brexit und keinen Handelskrieg mit den USA geben. Im SWR Tagesgespräch lehnt Fuest Konjunkturhilfen zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab. Allerdings müsse sich die Politik darauf vorbereiten, wie sie reagiert, falls Großbritannien doch ohne Vertrag die EU verlässt. Im Fall eines Abschwungs im nächsten Jahr dürfe die Bundesregierung aber nicht um jeden Preis an einem ausgeglichenen Haushalt festhalten. Den von Frankreich und anderen erhobenen Vorwurf, Deutschland investiere zu wenig, weist Fuest zurück. Die Investitionen seien zuletzt sogar gestiegen, Großprojekte würden aber oft durch Proteste und Klagen verzögert. Hier sieht Fuest Handlungsbedarf.

AUTOR/IN
STAND