SWR2 Tandem | Woodstock '69 Hippie-Traum im Odenwald: das Finki

Woodstock war das einflussreichste Festival der Popgeschichte. Viele Nachahmer gab es, doch nur wenige haben überlebt. Eines ist das „Finki“ im Odenwald – ein Hippiefest der ersten Stunde. Mit Karlheinz Osche und Roland Schaeffer vom Finki-Festival im Gespräch.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:05 Uhr
Sender
SWR2

Nachahmer gab es weltweit, doch nur wenige haben überlebt, etwa das riesige Roskilde-Festival in Dänemark und das idyllische Finkenbach-Festival im Odenwald. Beide verbindet der nicht-kommerzielle Grundgedanke. Das Finki, wie es inzwischen heißt, wurde in den 70er Jahren von der deutschen Avantgarde-Band Guru Guru gegründet, die dort bis heute auftritt.

Finki-Festival 2019:

Dauer

Karlheinz Osche zieht als Roadmanager im Hintergrund die Fäden. Schaeffer steht als Gitarrist im Rampenlicht. In SWR2 Tandem erzählen beide, warum das Finki-Festival nach mehr als 40 Jahren immer noch existiert und wie viel Idealismus und Engagement dazu notwendig war.

50 Jahre Woodstock: Vorläufer und Nachfolger

Die Band Guru Guru 2018 auf der Bühne (Foto: SWR)
Die Band Guru Guru 2018 vor großem Publikum. Alljährlich - und das schon seit über 40 Jahren - findet das Finkenbach Festival im Odenwald regen Zulauf. Bild in Detailansicht öffnen
Bis in die Nacht hinein geben die Bands auf dem Finki alles. Krautrock und glitzernde Bühnenshows halten das Publikum wach und bei Laune. Stefan Weindl Bild in Detailansicht öffnen
Arthur Brown (ja, DER Arthur Brown, Frontman von The Crazy World Of Arthur Brown) mit Mani Neumeier von Guru Guru. Beide stehen schon seit vielen Jahrzehnten erfolgreich auf der Bühne und rocken auch das Finki-Fest. Bugs Steffen Bild in Detailansicht öffnen
Wackere Wacken-Festivalbesucher kennen das schon: Oft gießt es in Strömen, der Boden des Geländes wird schlammig. Das kann Hardcorefans nicht davon abhalten, dabei zu sein. Hier laufen sie unbeirrt den Schlamm und lassen sich den Spaß vom Wetter nicht verderben. Christophe Gateau Bild in Detailansicht öffnen
Die kaputten und verschlammten Schuhe einiger Wacken-Besucher an ihrer vorerst letzten Ruhestätte. Hoffentlich werden sie noch weggeräumt, ebenso wie die leeren Flaschen und Dosen. Christophe Gateau Bild in Detailansicht öffnen
In der Liste der großen Nachfolger darf es natürlich nicht fehlen: Das SWR3 New Pop Festival, das seit 1994 alljährlich im September in Baden-Baden stattfindet. Die ansonsten eher beschauliche Stadt wird zum Treffpunkt bekannter Künstlerinnen und Künstler, aber auch von Newcomern. Ein roter Teppich führt durch die gesamte Innenstadt, und so können sich auch Besucher und Einwohner als Promis fühlen. Hier steht ein nicht zu übersehender Hinweis auf das Event vor dem Theater der Stadt. SWR3 Bild in Detailansicht öffnen
Das New Pop Festival am Abend von oben, fotografiert von einer Drohne über dem Kurhaus Baden-Baden. In etwa genau so viele Besucher sieht man dort nur während der Rennwochen oder auf dem ebenfalls dort angesiedelten Weihnachtsmarkt. SWR3 Bild in Detailansicht öffnen
So schön bunt hier! Fans des SWR3 New Pop feiern 2003 in der großen Halle eines Automobilunternehmens. SWR3 Bild in Detailansicht öffnen

Lange vor 1969 gab es in Woodstock schon "Hippie-Treffen". Von 1915 bis 1931 fand dort das Maverick-Festival statt. Die TeilnehmerInnen dürften von den Einwohnern ähnlich argwöhnisch beäugt worden sein wie knapp 40 Jahre später die Nachkommen der frühen "Woodstocker". Hier geht es zur Bildergalerie der New Yorker Universität New Paltz.

Musiktitel:

Wonderland
Guru Guru
CD: Psy - 40 years Guru Guru

Izmiz
Guru Guru
CD: 45 years live

I'm Going Home
Hundred Seventy Split
CD: The World Won't Stop

Hey Joe
Stephan, Joscho
CD: Guitar Heroes

Magic Tree
Guru Guru
CD: Rotate!

REDAKTION
STAND
MODERATOR/IN
INTERVIEW