SWR2 Leben Zwei Stunden Krieg spielen

Militärtourismus in Israel
Von Franziska Knupper

Dauer

In der sogenannten Antiterrorakademie namens Caliber 3 im Westjordanland bieten israelische Ex-Soldaten Touristen aus aller Welt eine All-Inclusive-Kriegserfahrung. Da robben sich die Besucher für rund 200 Dollar mit Maschinengewehr auf dem Rücken durch den Sand, springen durch Reifen, raufen mit Hunden. Die Erfahrung sei "die beste Dosis Adrenalin" und solle Ausländern den "Nahostkonflikt näher bringen", heißt es auf der Caliber 3-Webseite. Die Autorin hat einen Tag mit Ausbildern, Touristen und Maschinengewehren verbracht.

STAND