Muslima mit Burkas und Kopftüchern sitzen vor einem Werbeplakat mit Aufschrift Deutschland im Hauptbahnhof Frankfurt, Hessen, Deutschland (Foto: Imago, www.imago-images.de)

SWR2 Glauben Deutscher Islam?

Über die Schwierigkeiten, ein politisch-religiöses Ziel zu erreichen
Von Ulrich Pick

Ende 2018 konstituierte sich die vierte Deutsche Islamkonferenz. Ihr erklärtes Ziel: Die Entwicklung eines "deutschen Islams", also dass die Glaubenspraxis der hier lebenden Muslime in der deutschen Kultur und Demokratie wurzelt. Während liberale Muslime diesen Schritt für dringend notwendig halten, wehren sich die konservativen islamischen Dachverbände heftig dagegen. Denn ihr Personal, ihre Moscheen und ihre Imame werden meist aus dem Ausland bezahlt. Der Weg zu einem "deutschen Islam" ist also reich an Hindernissen.

STAND