SWR2 Geld, Markt, Meinung Wenn die Preise schwanken - wie Dynamic Pricing im Handel funktionieren soll

Dass Preise je nach Angebot und Nachfrage schwanken, wissen wir Verbraucher – gerade vom Online-Einkaufen im Netz. Doch nun zieht der stationäre Einzelhandel nach.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:15 Uhr
Sender
SWR2

Im Onlinehandel werden Algorithmen zur Preisgestaltung immer ausgefeilter, bis hin zu individuellen Preisvorschlägen. Doch nun zieht auch der stationäre Einzelhandel nach und testet mit Hilfe von digitalen Preisschildern und speziellen Kunden-Rabattkarten auch dort unsere Bereitschaft für schwankende Preise, etwa im Supermarkt. Ein Trend, den Verbraucher- und Datenschützer mit zunehmender Sorge beobachten.

Die Themen der Sendung:

- Wie digitale Preisschilder den Einzelhandel revolutionieren werden. Autor: Lutz Heyser

- Welche Chancen und Risiken bietet das Dynamic Pricing für Händler und Kunden? Interview mit Professor Verena Hüttl-Maack vom Fachgebiet Marketing und Konsumentenverhalten an der Universität Hohenheim

- Wie individuelle Rabatte zur Kundensteuerung entwickelt werden. Reportage von Wolfgang Brauer

- Die Datenethikkommission hat im Auftrag der Bundesregierung erste Leitlinien zum Umgang mit Kundendaten erarbeitet. Autor: Beitrag von Alfred Schmit, HSB Berlin

- Schwankende Preise sieht auch die Verbraucherzentrale Brandenburg, die immer wieder bundesweit Untersuchungen zum Dynamic Pricing im Netz durchführt, kritisch. Interview mit Verbraucherschützerin Kristi Dautzenberg, Teamleiterin des Marktwächter-Teams der VZ Brandenburg

Redaktion / Moderation: Lutz Heyser

STAND