SWR2 Forum Zwischen Tradition und Provokation - Wie viel Neues verträgt die Oper?

Es diskutieren:
Marlene Hahn, Dramaturgin an der Oper Graz
Kirsten Liese, Musikjournalistin und Kritikerin
Claus Guth, Musiktheaterregisseur
Gesprächsleitung: Hans-Jürgen Mende

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Bravos für Sänger, Chor und Orchester - Buuhs für das Regieteam! Häufig enden so Premieren an großen und an kleinen Opernhäusern. Über kaum ein Thema wird unter Opernfreunden mehr gestritten, als über das Regietheater in der Oper. Mehr noch: Abos werden mit Kritik an Inszenierungen gekündigt, Regisseure beschimpft und Theaterschaffende mit Briefen überhäuft, in denen gefordert wird, Opern so aufzuführen "wie es sich gehört".

Zwischen Opernschaffenden und großen Teilen der Opernbesucher klafft ein Graben. Wo liegen die Ursachen und wie lässt er sich überspannen?

Ist es nur die Ignoranz eines konservativen Publikums oder auch eine Selbstbezogenheit der Regie oder gar mangelnder Respekt vor dem Werk? Wie hat sich das entwickelt, was wir heute Regietheater nennen?

STAND