Publizistik-Preis Ludwig-Börne-Preis – Schonungslose Dankesrede von Eva Menasse

AUTOR/IN
Dauer

Die Schriftstellerin Eva Menasse hat den Ludwig-Börne-Preis erhalten. In ihrer Preisrede in der Frankfurter Paulskirche sprach sie schonungslos über die Tatenlosigkeit angesichts der Klimakrise und der Zerstörung der Öffentlichkeit durch die Digitalisierung: „Alles geht in Trümmer!“ Allein die „Fridays für Future“-Bewegung machten ihr noch Hoffnung auf Überwindung der Krise. Florian Illies, alleiniger Preisrichter und Verleger des Rowohlt-Verlags, lobte die Unbestechlichkeit Menasses.

AUTOR/IN
STAND