Inger-Maria Mahlke gewinnt den Deutschen Buchpreis 2018 Gewagte Romankonstruktion mit Erzählproblemen

AUTOR/IN
Dauer

Kommentar von SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte

SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte sieht die Entscheidung für Inger-Maria Mahlke auch als Konsequenz der nicht überzeugenden Auswahl auf der Shortlist. "Vielleicht war die Jury über die eigenen Entscheidungen so erschrocken, dass am Ende dann doch eine Konsenskandidatin gewinnen musste."

AUTOR/IN
STAND