Ignatz Bubis Zum 20. Todestag von Ignatz Bubis: „Er hat Judenhass in allen Formen erlebt“

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Ignatz Bubis, von 1992 – 1999 Vorsitzender des Zentralrats der Juden, war eine etablierte jüdische Stimme in Deutschland. Er prägte die geschichtspolitischen Debatten über den Holocaust, als diese langsam in der Mitte der Gesellschaft ankamen. Höhepunkt war die „Walser-Bubis-Debatte“, als Ignatz Bubis Martin Walser für seine Kritik an der deutschen Erinnerungskultur einen „geistigen Brandstifter“ nannte. „Ignatz Bubis hat die Gefahr, die von Walsers Argumentation ausging, instinktiv erkannt“, sagt Salomon Korn, früherer Vizepräsident des Zentralrats der Juden, anlässlich Bubis‘ 20. Todestags, in SWR2.

AUTOR/IN
STAND