Ibiza-Affäre Hans Leyendecker: Strache sollte nicht über Pressefreiheit dozieren

Dauer

Sich wie der Ex-FPÖ Heinz-Christian Strache als Opfer eines politischen Attentats zu inszenieren, sei kurios, so der Journalist Hans Leyendecker, früherer Leiter des Investigativressorts der Süddeutschen Zeitung. Strache habe skizziert, wie man Parteispenden an offiziellen Stellen vorbeischleusen oder eine aus seiner Sicht wichtige Zeitung kaufen könne. Es sei "putzig", dass so jemand "auch nur ansatzweise darüber nachdenke, was Pressefreiheit meint".

AUTOR/IN
STAND