Hanns-Georg Rodek: Streamingdienste werden Kino weiter schaden

AUTOR/IN
Dauer

Die Angst der Kino-Betreiber vor Streaming-Diensten sei durchaus berechtigt, so Hanns-Georg Rodek, Filmkritiker der "Welt", zum Streit, ob Netflix-Filme im Programm der Berlinale gezeigt werden sollen. Auch wenn nicht alle Streaming-Anbieter so aggressiv agierten wie Netflix sei klar, dass das Kino vom Kuchen des großen Filmgeschäfts auf Dauer immer weniger abbekommen werde. Im Programm der Berlinale läuft morgen der Netflix-Film über die lesbische Liebe zwischen "Elisa und Marcela".

AUTOR/IN
STAND