Gespräch Preiswert, solidarisch, clever: Kongress zur Zukunft der Stadt in Stuttgart

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

„Städte sind stark im Umbruch“, diagnostiziert Elke Pahl-Weber, Berliner Professorin für Stadtplanung. Die Politik hat nach ihrer Meinung zu lange dem Markt die Entwicklung von Städten überlassen: „Das funktioniert so nicht und die Reaktion kam zu spät“, kritisiert sie die Vergangenheit.

Sie fordert ein Programm für bezahlbares Wohnen und energetische Erneuerung. Als Beispiele verweist sie auf Erbpacht-Modelle für Neubauten aus den Niederlanden und den traditionsreichen Sozialwohnungsbau in Wien. Viele Kommunen seien inzwischen aufgewacht, aber reagierten „zu langsam für das, was sich auf dem Kapitalmarkt im Moment tut“. Den Beitrag der Städte zum Klimaschutz formuliert sie so: „Wir brauchen Städte als eigene regenerative Maschinen, die den Klimaschutz fördern“.

STAND