Gespräch Konstantin Wecker: Die Diktatoren haben Angst vor der Poesie

AUTOR/IN
Dauer

„Man muss versuchen, Stellung zu beziehen – für Demokratie und gegen Rassismus“, sagt der Liedermacher Konstantin Wecker im Interview. In seinen Liedern tue er genau das – und passe seine Texte immer an aktuelle Ereignisse wie den Fall Lübcke an. Am 21. Juni spielt er mit Kammerorchester auf der Freilichtbühne Stuttgart-Killesberg. Das Konzert wird von SWR2 präsentiert.

AUTOR/IN
STAND