Gespräch Bernd Ulrich: „Wir sind die CO-2-Bonzen der Weltgeschichte“

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Der Klimawandel hat das Potenzial zum Konfliktstoff über Generationen hinweg, findet Bernd Ulrich in seinem neuen Buch „Alles wird anders. Das Zeitalter der Ökologie“. „Wir sind die CO-2-Bonzen der Weltgeschichte“, sagt Ulrich in SWR2 über die Alterskohorte der Babyboomer.

Dass die junge Generation rebelliere gegen diesen Lebensstil hält Bernd Ulrich für verständlich. Der Klimawandel „ist deren Lebensperspektive“. Kritisch sieht Ulrich allerdings Sätze der „extinction rebellion“-Bewegung, dass Demokratie irrelevant sei, wenn sie nicht ökologisch sei: „Für mich ist der Spaß da vorbei“.

Buchcover „Alles wird anders“ (Foto: Kiwi Verlag)
Kiwi Verlag

Andererseits sei die Ungeduld der Klimaschützer verständlich, weil die Politik fast nichts tue. Es gehe nun darum, den Bürgern auch Ökologie zu ermöglichen. Ulrich meint, den Satz „Ökologie muss man sich leisten können“ müssten die Regierenden ernst nehmen.

INTERVIEW
STAND