Gespräch Jagoda Marinic: Verstörende Debatte in der CDU nach dem Mord an Walter Lübcke

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Vorschläge aus der CDU in Sachsen-Anhalt, über Koalitionen mit der AfD nachzudenken, stoßen trotz umgehender Dementis der Parteispitze auf breites Unverständnis nach dem vermutlich rechtsextremistisch motivierten Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. "Es gibt im Osten Deutschlands gerade ein großes Problem in der CDU", so die Publizistin Jagoda Marinic. Dass es in der Partei Leute gebe, die ausgerechnet in dieser Situation Debatten um eine "Versöhnung des Nationalen und Sozialen" führen wollten, sei "ein Hammer für diese Gesellschaft", so Marinic.

AUTOR/IN
STAND