Die Gesellschaft mittels Kunstaktionen ins Gespräch bringen "Aufstand der Geschichten"

AUTOR/IN
Dauer

Interview mit Franz Knoppe

Wie kann man den gegenwärtigen Riss in der Gesellschaft kitten? Das versucht Franz Knoppe mit seinem Projekt "Neue unentdeckte Narrative". "Wir leben in einer Zeit, wo gerade die einfachen Antworten wieder en vogue sind. Und unser Ziel war es mit Geschichten andere Antworten zu ergründen". Knapp 30% der Menschen in Sachsen würden rechtspopulistische Parteien wählen. "Du bist rechts, du bist falsch - du bist links, du bist falsch", diese Konfrontation wäre sinnlos. Man müsste schauen, wo sind die Gemeinsamkeiten. "Mit künstlerischen Mittel die gespaltene Gesellschaft ins Gespräch zu bringen - das hat das Projekt "Aufstand der Geschichten" in Chemnitz versucht", sagt Franz Knoppe im SWR2 Kulturgespräch.

AUTOR/IN
STAND