SWR2 Leben

50 Jahre BAföG – Eine Erfolgsgeschichte?

STAND
AUTOR/IN
Leila Knüppel

Audio herunterladen (43,3 MB | MP3)

Mark hätte der BAföG-Höchstsatz zugestanden, bekommen hat er nichts. Weil sein Vater, zu dem Mark kaum Kontakt hat, den Förderantrag nicht unterschrieb.

Anna wird BAföG gestrichen, weil sie eine Verwandte pflegt und mit den Leistungsnachweisen hinterherhinkt.

Vor 50 Jahren wurde das BAföG eingeführt, um Jugendlichen aus ärmeren Familien ein Studium zu ermöglichen. Oft ist das gelungen. Doch allzu häufig wird die Lebensrealität der Studierenden nicht berücksichtig. Das Versprechen des Staates, Benachteiligte zu fördern, geht an Arbeiterkindern vorbei.

Gespräch Schlecht gealtert? Bildungsexperte Armin Himmelrath zu 50 Jahre BAföG

Vor 50 Jahren wurde das BAföG als Meilenstein in Sachen Chancengleichheit gefeiert, heute stellt nur noch etwa jeder 7. Student einen Antrag.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
AUTOR/IN
Leila Knüppel