Diskussion

20 Jahre Guantanamo – Eine amerikanische Gefangenschaft

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (43,3 MB | MP3)

Insgesamt 779 Menschen haben die USA auf dem Stützpunkt der US-Navy nach 9/11 gefangen gehalten, verhört – und gefoltert. Und noch immer warten rund drei Dutzend Gefangene dort auf ihre Freilassung. Neben dem amerikanischen Gefängnis Abu Ghraib im Irak gilt Guantanamo als das Synonym für den moralischen Verfall des amerikanischen Freiheitstraums. Für seine trotzigen Befürworter aber gilt das Lager als Symbol für den entschlossenen Willen, den „Krieg gegen den Terror“ zu gewinnen. Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Raphael Bossong - Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin, John Goetz - Journalist, Berlin, Prof. Dr. Bernd Greiner - Amerikanist, Lübeck

STAND
AUTOR/IN