Ausstellung

„BioMedien“ in Karlsruhe: Können Menschen und künstliche Lebensformen harmonieren?

STAND
INTERVIEW

„Es ist kein echter Gegenstand, sondern eine Projektion ins Wasser hinein“, so beschreibt Christa Sommerer, eine der beteiligten Künstlerinnen, ihr Kunstwerk, das sie zusammen mit Laurent Mignonneau für die Ausstellung „BioMedien“ realisiert hat.

Audio herunterladen (10,4 MB | MP3)

Zusammenleben von Menschen und künstlicher Agenten ohne Konkurrenz

Wie können organische und künstliche Lebensformen interagieren? Diese Frage stellt sich die neue Ausstellung „BioMedien“ am ZKM Karlsruhe. Zahlreiche Künstler*innen haben sich mit der Frage auseinandergesetzt.

In der Ausstellung BioMedien im ZKM Karlsruhe (Foto: SWR)
Interaktive Installation „Algorithmic Swarm Study“ des Künstlerkollektivs Random International. Bild in Detailansicht öffnen
Die „lebendigen“ Textil-Wände des Kopenhagener Architekturbüros CITA im ZKM Bild in Detailansicht öffnen
Der Künstler Birk Schmithüsen mit seiner Licht-/Soundinstallation „Seculative Al“ Bild in Detailansicht öffnen
KI-Roboter und echte Gurkenpflanzen in Interaktion: „PL‘AI“ von Spela Petrič Bild in Detailansicht öffnen
Die Ausstellung „BioMedien“ lädt dazu ein, mögliche Formen des Zusammenlebens zwischen organischen und künstlichen Lebensformen kennenzulernen und zu diskutieren. Pressestelle Daniel Canogar, »Fulgurations«, 2021, Installation Bild in Detailansicht öffnen

Die Ausstellung möchte verschiedene Wege erforschen, wie Menschen und künstliche Agenten zusammenleben können, ohne, dass sie miteinander konkurrieren.

Stuttgart

#Kulturfrauen Gabriela Oberkofler: Die Künstlerin mit Respekt vor der Natur

Menschen können von funktionierende Ökosystemen lernen, davon ist Gabriela Oberkofler überzeugt. Die aus Südtirol stammende Künstlerin forscht mit ihrer Kunst seit langem zu diesem Thema. Seit zwei Jahren baut sie ein wachsendes Archiv auf — mit dem Saatgut seltener Kulturpflanzen, die vom Aussterben bedroht sind. Dabei recherchierte sie bei alternativen landwirtschaftlichen Betrieben und bei Gärtnerinnen und Gärtnern, genauso wie bei Wissenschaftler*innen. Die Künstlerin arbeitet und lebt in Stuttgart und in Südtirol. Karin Gramling hat sie besucht.

Mehr zu den #Kulturfrauen: http://swr.li/Kulturfrauen/  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Ausstellung Seasons of Media Arts – Medienkunst im öffentlichen Raum

Medienkunst im öffentlichen Raum – Darum geht es bei dem Festival „Seasons of Media Arts“ des Zentrums für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe. Zahlreiche Licht- und Geräuschinstallationen sowie Medienprojektionen an Gebäudefassaden verwandeln die Karlsruher Innenstadt bis zum 17. Oktober 2021 in einen experimentellen Kunstraum. Unter dem diesjährigen Motto „Connected Future“ greifen lokale Künstlerinnen und Künstler Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcenverbrauch und den Umgang mit digitalen Technologien auf.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Zeitwort 3.6.1989: In Karlsruhe wird das ZKM gegründet

Auf der ArtFacts.net-Liste der wichtigsten Kunstinstitutionen weltweit steht das Zentrum für Kunst und Medien auf Platz vier.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

STAND
INTERVIEW