STAND
INTERVIEW

2021 ist Beuys-Jahr: Am 23. Januar jährt sich der Todestag von Joseph Beuys zum 35. Mal, am 12. Mai ist sein 100. Geburtstag. Viele Museen widmen dem Erfinder der „sozialen Plastik“ in diesem Jahr Sonderausstellung.

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Beuys verstand Kunst als Lebenselixir

Sein langjähriger Weggefährte Klaus Staeck sieht in Beuys einen „Universalkünstler“. Er sei auf die Leute zugegangen und habe sich stets seinem Publikum gestellt. Joseph Beuys, so Klaus Staeck im Gespräch in SWR2, habe Kunst nie als elitären Begriff zelebriert. Seine Aktionen seien vielmehr immer auf das Publikum gerichtet gewesen. Beuys verstand Staeck zufolge „Kunst nicht nur als Wandschmuck, sondern als Lebenselixier, als eine Möglichkeit, eigene Kreativität einzubringen, ohne dass man gleich zum Künstler werden muss!“

Der Grafiker Klaus Staeck (Foto: Imago, imago/epd)
Klaus Staeck Imago imago/epd

7.000 Eichen in Kassel

Staeck weist auch auf die ökologischen Aktionen von Beuys hin. Beispielsweise hatte der Künstler anlässlich der documenta 7 in den 1980er-Jahren in Kassel 7000 Eichen pflanzen lassen. „Das ist eine klassische Beuys-Aktion, die alles andere als elitär ist“, so Staeck. Beuys war auch Mitbegründer der Grünen, wandte sich allerdings später enttäuscht von der Partei ab.

Gespräch Wie aktuell ist Joseph Beuys noch? Klaus Staeck zum Beginn des Beuys-Jahres 2021

2021 wäre Joseph Beuys 100 Jahre alt geworden. Viele Museen widmen dem Erfinder der „sozialen Plastik“ in diesem Jahr Sonderausstellung. Sein langjähriger Weggefährte Klaus Staeck sieht in Beuys einen „Universalkünstler“. Er ist auf die Leute zugegangen und hat sich stets seinem Publikum gestellt. Joseph Beuys, so Klaus Staeck im Gespräch mit SWR2, verstand „Kunst nicht nur als Wandschmuck, sondern Kunst als Lebenselixier!“  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Zeitwort 5.6.1965: In Wuppertal findet ein 24-Stunden-Happening statt

Joseph Beuys hockt hochkonzentriert auf einer Apfelsinenkiste. Manchmal greift er nach Kinder-Boxhandschuhen. Ist das Kunst? Ja. Sternstunde von Fluxus.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

16.3.1982: Joseph Beuys startet sein Projekt "Stadt-Verwaldung"

So ein Projekt hatte es in der Welt der Neuen Kunst noch nicht gegeben. Joseph Beuys lässt im Kassel 7000 Eichen pflanzen; die von ihm propagierte ‚Soziale Plastik‘ realisiert sich als unübersehbares Monument. Doch das Projekt stieß auf Widerstände.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Kunst Sandra Richter, Literaturarchiv Marbach über „Das Rudel“ von Joseph Beuys

Hier kommt nun ein ganzes „Rudel“ ins Museum: Joseph Beuys Installation „Das Rudel“ aus der „Neuen Galerie“ in Kassel. Sandra Richter, die Direktorin des „Deutschen Literaturarchivs“ in Marbach, hat diese Arbeit für unsere Serie #imaginäresmuseum ausgesucht. Die bei Beuys typischen, im Weltkrieg für ihn überlebenswichtigen Materialien Fett und Filz sind hier kombiniert mit zahlreichen Schlitten und einem VW-Bus. Für Sandra Richter zeigt diese Installation, wie schnell auch wir selber wieder zum Rudel werden können.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

100 Sekunden Kunst Joseph Beuys: Friedenshase

Es war ein Skandal. 1982 machte Joseph Beuys auf der documenta kurzen Prozess mit dem Nachbau einer goldenen Zaren-Krone. Das Ergebnis: ein Friedenshase und 7000 Eichen.  mehr...

Kunst Extrakt des Lebens: Joseph Beuys und das Fett

Fett und Filz waren seine Lieblingsmaterialien. Joseph Beuys hat um sie eine ganz eigene Mythologie aufgebaut. Was es damit auf sich hat und was das Beuys’sche Fett bei Museumsbesuchern, Reinigungspersonal und Restauratoren auslöst, weiß Julian Ignatowitsch.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Zum Geburtstag des Künstlers und Grafikers Der Künstler und Grafiker Klaus Staeck wird 80

Der Wahl-Heidelberger Kunst- und Politaktivist Klaus Staeck ist 80 Jahre alt geworden. Noch immer will er mit seiner Kunst "Sand ins Getriebe" schütten.  mehr...

STAND
INTERVIEW