STAND
AUTOR/IN

Viele Schwarz-Weiß-Fotos, ein Kurzfilm, Zettel und Briefe hinter Glas - die Werkschau des 75-jährige Christian Boltanski zeigt die Bedeutung des Alltags für den Menschen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Der französische Konzeptkünstler formuliert als Antrieb für sein Schaffen: „Jeder Mensch hat eine geschlossene Tür vor sich und sucht den Schlüssel, um sie zu öffnen. Aber Mensch-Sein bedeutet, den Schlüssel zu suchen“. Boltanski rekonstruiert in seinen Installationen Leben und Vergangenheit von Menschen in scheinbar alltäglichen Dingen. „Am Ende ist es Nichts“, sagt er pessimistisch. Aber unser Rezensent findet die Schau großartig: „Sie stellt Fragen in überreicher Fülle. Und so seltsam die Dinge sind - man schaut auf sie anders als noch am Morgen“.

Ausstellung Wie deutsche Maler zeichnen: „Große Realistik und Große Abstraktion“ in Frankfurt

Das Frankfurter Städel Museum präsentiert Zeichnungen bedeutender deutscher Künstler unter dem Titel „Große Realistik und Große Abstraktion“. Für Kandinsky waren das die großen Pole der künstlerischen Entwicklung im 20. Jahrhundert. Das Städel präsentiert Blätter von Max Beckmann bis Gerhard Richter. Sie zeigen, dass die künstlerische Entwicklung immer auch die Brüche und Widersprüche in der deutschen Geschichte spiegelt. Realismus, Abstraktion und ihre gegenseitige Durchdringung sind bei deutschen Künstlern immer auch ein Stück Politik.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Ausstellung Großvater der Popart: Larry Rivers im Museum Ludwig Koblenz

Das Museum Ludwig in Koblenz zeigt eine große Einzelshow mit über 70 Werken des amerikanischen Künstler Larry Rivers. Darunter Zeichnungen, Gemälde, Objekte, Skulpturen und Assemblagen aus amerikanischen Museen und Sammlungen. Larry Rivers gilt gemeinhin als Großvater der Popart. Um so erstaunlicher ist es, dass sein Werk seit 40 Jahren in Deutschland nicht in diesem Umfang zu sehen war.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Ausstellung Hans Baldung Grien in Karlsruhe: Große Kunstwerke kommen aus Nürnberg

Es ist eine weitere wichtige Vorbereitung auf die große Ausstellung über Hans Baldung Grien in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe: Restauratoren bauen in der Nürnberger Lorenzkirche Teile des sogenannten Löffelholz-Fensters aus. Die Weihnachtsszene, die auf den Glasscheiben abgebildet ist, geht als Leihgabe nach Karlsruhe. Grien gilt als einer der eigenwilligsten Künstler der Renaissance, der sich durch exzentrische, häufig erotische Gemälde einen Namen gemacht hat. Eines der interessantesten Gemälde aus dem Germanischen Nationalmuseum, das in Karlsruhe gezeigt wird, ist das Werk Maria mit Kind und Papageien. Es zeigt Maria, wie sie Christus stillt. Ein sinnliches Madonnenbild, unterstrichen durch einen Papageien, der Maria am Hals pickt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN