Ausstellung

Vertraut und fremd zugleich: Dan Walwins Videoinstallation „Lost Light“ im Kunstverein Freiburg

STAND
AUTOR/IN
Pia Masurczak

Dan Walwins Film ist eine subtil verstörende Erfahrung, auch wenn man das zu Beginn nicht gleich merkt. Bilder und Text scheinen nicht zusammenzupassen, Geschichten enden nach wenigen Sätzen im Nichts, auch die Orte - die Stadt Amsterdam und ihre Vororte, Brachen und die Kanäle - wirken eher befremdlich als bekannt.

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Der Freiburger Kunstverein zeigt mit der ersten Solo-Ausstellung des niederländischen Künstlers in Deutschland ein vielschichtiges Werk, das zum mehrmaligen Schauen einlädt: So entdeckt man Motive, die sich langsam zu einem roten Faden verweben. Ganz zu erkennen gibt sich die Erzählung jedoch nie.

Videoinstallation Dan Walwin Lost Light, 2022, Videostill Freiburg (Foto: Kunstverein Freiburg)
Videoinstallation Dan Walwin Lost Light, 2022, Videostill Freiburg Kunstverein Freiburg
STAND
AUTOR/IN
Pia Masurczak