Orte der Inspiration

Unterwegs zur Grabkapelle bei Stuttgart mit dem Maler und Sprayer David Braschler

STAND
AUTOR/IN
Cordelia Marsch

Mitten in den Weinbergen liegt sie und thront gewissermaßen über Stuttgart: Die Grabkapelle auf dem Rotenberg. Es ist ein romantischer Ort, genau wie der Weg, der in Serpentinen nach oben führt.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Für den Maler und Sprayer David Braschler ist die Wanderung zur Grabkapelle eine sichere Inspirationsquelle! Was Braschler in der Natur an Ideen gewinnt, nimmt er jetzt mit in sein Undergroundatelier gleich um die Ecke des Stuttgarter Hauptbahnhofs.

Der Maler und Sprayer David Braschler (Foto: SWR, Cordelia Marsch)
David Braschler auf seinem Weg zur Grabkapelle auf dem Rotenberg bei Stuttgart Cordelia Marsch Bild in Detailansicht öffnen
David Braschler auf den Stufen der Grabkapelle auf dem Rotenberg bei Stuttgart Cordelia Marsch Bild in Detailansicht öffnen
David Braschler in seinem Undergroundatelier gleich um die Ecke des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Cordelia Marsch Bild in Detailansicht öffnen
Braschler zeigt,  zu was ihn der Spaziergang an der Grabkapelle inspiriert hat: Auf dem Boden liegen acht Blätter, sechs davon zeigen die Schleimspur der Nacktschnecke.  Cordelia Marsch Bild in Detailansicht öffnen
Braschler experimentiert mit den Linien, unterteilt sie in Flächen, schraffiert sie aus. Cordelia Marsch Bild in Detailansicht öffnen

Orte der Inspiration Tobias Mann und sein Lieblingsort im Wald von Mainz

Seit er denken kann, verbringt der Mainzer Kabarettist sehr viel Zeit in dem Wald vor seiner Haustür. Es ist sein Lieblingsort, der Ort der Erholung, der Begegnung mit Freunden und der Familie. Dort geht Tobias Mann hin, wenn ihm gerade nichts zu schreiben einfallen will. In seinen Soloprogrammen spielt der Wald allerdings bisher keine Rolle. Aber er nutzt seine Auftritte, um seine Botschaft zu platzieren: Dem Wald sieht man überdeutlich den Klimawandel an, wir müssen schneller sein, wenn wir ihn retten wollen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Orte der Inspiration „Rudern ist wie atmen“– der Maler Tom Leonhardt schöpft am Bodensee Kraft und Inspiration

Ruhe, Wasser, Einsamkeit in den Wintermonaten, Rudern auch mal im November: Tom Leonhardt hat sich nach seinem Studium der Malerei an der Akademie für Bildende Künste Stuttgart bewusst für ein Leben fernab der Großstadt entschieden.
Seit den 1980er Jahren lebt er in Wangen am Bodensee und arbeitet „aus dem Idyll“, wie er sagt. Wasser und Boote sind elementare Versatzstücke seiner Kunst. Mit ihnen schaut er oft raus in die Welt und malt etwa das Wasser, über das Menschen seit Jahren flüchten und das Afrika von Europa trennt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stuttgart

Orte der Inspiration IBA-Chef Andreas Hofer hat neue Ideen für das Gewerbegebiet Fellbach

Auch ein Gewerbegebiet kann inspirierend sein, vor allem wenn man unterwegs ist mit Andreas Hofer, dem Intendanten der Internationalen Bauausstellung, der IBA 2027 Stadtregion Stuttgart. Der Schweizer denkt für die IBA das Thema Stadt völlig neu. Weil überall Flächen fehlen, sollen in Fellbach intensiv genutzte landwirtschaftliche Flächen und das Gewerbegebiet voneinander profitieren. Und im besten Fall kann dort auch neuer Wohnraum geschaffen werden. „Die schönen Orte sind schon weg. Man muss Orte suchen, an denen noch niemand die gute Idee hatte“, so Andreas Hofer.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Orte der Inspiration 1000 Jahre Jetzt und Hier: Die Klosterkirche Lorch als Lieblingsort des Jazzers Patrick Bebelaar

Als Jazzer hat Patrick Bebelaar einen intensiven Draht zum Jetzt und Hier: Improvisation ist das Wesen seiner Musik, also das Aufgehen im Moment. Den empfindet er besonders intensiv an einem historischen Ort wie der 1000jährigen Kirche des Klosters Lorch. Dort hat er Musik aus der Stauferzeit gekreuzt mit den Mitteln des Jazz. Eine Begegnung zwischen Mauern, die beinahe reden können.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Eine Tour beim Deutschen Wandertag: In der Hitze zur Grabkapelle

Jeder Stuttgarter weiß: Die Grabkapelle auf dem Württemberg bietet herrliche Ausblicke über die Neckarvororte. Heute ist der Weg hinauf wegen der Hitze noch anstrengender. Wanderführerin Brigitte Kanzer-Hamatscheck vom Schwäbischen Albverein und ihre Wandergruppe haben es trotzdem geschafft.  mehr...

Stuttgart

Stuttgart Grabkapelle Württemberg auf dem Rotenberg startet die Saison 2022

Die Grabkapelle in Stuttgart-Rotenberg öffnet am diesen Freitag wieder ihre Pforten. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg stellten ihr Programm vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Cordelia Marsch