Ausstellung

Die afghanische Künstlerin Kubra Khademi zeigt „Political Bodies“ in Kaiserslautern

STAND
AUTOR/IN
Maja Hattesen

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern widmet der afghanischen Künstlerin Kubra Khademi die europaweit erste Einzelausstellung. 2015 musste Khademi nach einer aufsehenerregenden Performance und anschließenden Todesdrohungen aus Kabul fliehen. Die Ausstellung „Political Bodies“zeigen die hochpolitischen Frauen-Bilder der feministischen Künstlerin und Performerin.

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Todesdrohungen nach Performance 2015 mit eisernen Rüstung in Kabul

Es ist ein erschütterndes Filmdokument, das in der Ausstellung in Kaiserslautern zu sehen ist: Kubra Khademi läuft 2015 in einer eisernen Rüstung durch ein Ausgehviertel in Kabul. Die eigens von ihr geschmiedete Rüstung  betont die Körperformen – aber Khademi trägt sie über ihre weite für Frauen vorgeschriebene Kleidung. Innerhalb von Minuten wird sie umringt von Hunderten sie bedrängenden Männern und als Schlampe beschimpft.  Die Todesdrohungen, die auf diesen Auftritt folgten, veranlassten sie zur Flucht.


Kubra Khademi bei ihrer Gehperformance 2015 in Kabul mit Rüstung aus verzinktem Eisen. (Foto: Pressestelle, Naim Karimi, VG Bild-Kunst, Bonn 2022)
Kubra Khademi bei ihrer Gehperformance 2015 in Kabul mit Rüstung aus verzinktem Eisen. Pressestelle Naim Karimi, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Gegenwelt zu männlicher Gewaltherrschaft

In all ihren Bildern – gemalt mit Gouache-Farbe auf Papier - zeigt die Künstlerin immer nur Frauen. Es ist eine friedliche, anrührende Gegenwelt zu männlicher Gewaltherrschaft. Auch christliche Motive greift sie auf und kehrt damit Sehgewohnheiten um: Eine Pietà, bei der die Mutter das Schicksal der Tochter, die sie auf dem nackten Schoß hält, beweint. Ein weiblicher Moses, der das Meer teilen kann. Ein Parlament, nur aus Frauen, unbekleidet, einander zärtlich umarmend.

Kubra Khademie: Twenty Years of Sin, 2016, Gouache auf Papier. (Foto: Pressestelle, Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022)
Kubra Khademie: Twenty Years of Sin, 2016, Gouache auf Papier. Pressestelle Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
Kubra Khademi: Like a wave in this slope, 2020, Gouache auf Papier.Portrait of my mother and mine, 2020, Gouache und Goldfolie auf Papier. Pressestelle Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
Kubra Khademi: A woman with red words & her head, 2020, aus der Serie „From the Two Page Book“. Pressestelle Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
Kubra Khademi: Like a wave in this slope, 2020, Gouache auf Papier. Pressestelle Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
Kubra Khademi: Red carpet, 2019, Gouache auf Papier. Pressestelle Kubra Khademi, VG-Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
Kubra Khademi: The Two Page Book, 2020, aus der Serie "From the Tow Page Book", Gouache und Goldfolie auf Papier. Pressestelle Bertrand Michau, VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
Maja Hattesen