STAND
AUTOR/IN

Zwischen der Fondation Beyeler in Riehen und dem Vitra Design Campus in Weil am Rhein hat Bildhauer Tobias Rehberger auf 5 Kilometern 24 Stops in die freie Landschaft gezaubert: Sein Rehberger-Weg lädt zum Spaziergang ein.

Station des Rehberger-Wegs (Foto: Credit: Tobias Rehberger, Bienenhaus, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann)
Tobias Rehberger: Bienenhaus, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Bienenhaus, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Vogelhäuser, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Vogelhäuser, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Strassenlaterne, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Strassenlaterne, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Hochsitz, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Hochsitz, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Fernglas, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Fernglas, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Wasserspeier, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Wasserspeier, aus: 24 Stops, 2016. Fotos: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Vogelkäfige, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Vogelkäfige, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen

Was gibt es Besseres in Corona-Zeiten, als Kunst Open Air zu erleben? Im Dreiländereck zwischen Weil am Rhein und Basel gibt es einen ziemlich einzigartigen Skulpturenweg, benannt nach seinem Schöpfer: Tobias Rehberger. Er hat 24 Stops in die Landschaft gezaubert: kleine Skulpturen, große Gebilde, vom Vogelhäuschen bis zum monumentalen Hochsitz...

Skulpturen des preisgekrönten Bildhauers zwischen Einfamilienhäusern und Weinreben. Wanderschuhe an und los!

STAND
AUTOR/IN