STAND
AUTOR/IN

Unter dem Label „Stadt. Wand. Kunst“ bemalen wechselnde Künstler seit sieben Jahren Mannheimer Hausfassen. Verteilt über die ganze Stadt ist dabei eine Art modernes Freilichtmuseum entstanden. Dieses Jahr ist auch Bond Truluv aus Leipzig dabei, der schon in der ganzen Welt seine Kunstwerke auf Hausfassaden gesprüht hat.

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Bond Truluv, der mit bürgerlichem Namen Jonas Ihlenfeldt heißt, hat sich in der Streetart-Szene bereits international einen Namen gemacht Wer Erfolg haben will, muss versuchen, seinen eigenen, unverwechselbaren Stil zu entwickeln, sagt der 40-jährige Künstler aus Leipzig.

Streetart Eröffnung der neuen Saison „Stadt.Wand.Kunst 2020” in Mannheim

Eröffnung der neuen Saison „Stadt.Wand.Kunst 2020” in Mannheim (Foto: SWR, Marie-Dominique Wetzel)
Transparent zur Eröffnung der neuen Saison „Stadt.Wand.Kunst 2020” in Mannheim. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Der Streetart-Künstler Bond Truluv unter seinem Wandgemälde mit dem Titel „stairway to heaven” in der Mannheim-Neckarstadt. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Bond Truluv ist ein geübter Sprayer, der sich längst einen Namen in der Szene gemacht hat. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Truluv arbeitet auch mit 3D-Effekten. Von einem bestimmten Punkt auf der Straße wirkt sein Wandgemälde räumlich. Die aufgemalte Treppe scheint in die Fassade hinein zu führen. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Das Markenzeichen von Bond Truluv sind die Buchstaben B-O-N-D und die spiegelnden Chromkugeln, die immer wieder auftauchen, auch in seinem Wandgemälde in Mannheim-Neckarstadt. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Bond Truluv auf Rampe vor seinem Wandgemälde„stairway to heaven”. Marie-Dominique Wetzel Bild in Detailansicht öffnen

Wandgemälde mit Perspektive

Truluv arbeitet auch mit 3D-Effekten. Von einem bestimmten Punkt auf der Straße wirkt sein Mannheimer Wandgemälde auf einmal räumlich. Die aufgemalte Treppe scheint in die Fassade hinein zu führen.

Sein Markenzeichen sind die Buchstaben B-O-N-D und die spiegelnden Chromkugeln, die immer wieder auftauchen - auch in seinem Mural, das jetzt in Mannheim-Neckarstadt entsteht.

Eröffnung der neuen Saison „Stadt.Wand.Kunst 2020” in Mannheim (Foto: SWR, Marie-Dominique Wetzel)
Künstler Bond Truluv mit seinem Mural (dt. Wandgemälde) mit dem Titel „stairway to heaven” in der Zeppelinstraße in Mannheim-Neckarstadt Marie-Dominique Wetzel

Wer die Entstehung der nächsten „murals“ in Mannheim online oder direkt vor Ort mitverfolgen möchte, kann sich bei www.stadt-wand-kunst.de informieren.

Street Art Mona Lisa trifft Mickey Mouse in Boppard: Ausstellung des Street Art-Künstlers BUJA

Das Museum Boppard zeigt Werke des Heidelberger Street Art-Künstlers „BUJA“. Er steht in der Tradition von Sigmar Polke und Anselm Kiefer. Die Ideen für seine Werke sammelt Buja im Alltag. Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci hat er 100 Mal gemalt und als Plakat zum Mitnehmen im öffentlichen Raum aufgehängt. Kunst ist für alle da, ist die Meinung von Buja.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Die Kunsthalle Karlsruhe erhält bedeutende Werke des Malers Alexander Kanoldt geschenkt

Eine Art „Heimkehr“ kann die Kunsthalle Karlsruhe melden: Sie erhält sechs Werke von Alexander Kanoldt geschenkt. Der Maler wurde 1881 in Karlsruhe geboren und gilt einer der wichtigsten Vertreter der so genannten „Neuen Sachlichkeit". Die Bilder stammen aus dem Besitz der Familie von Welck und haben eine höchst interessante Herkunfts-Geschichte. Die Familie musste sie bei ihrer Flucht aus Dresden im Jahr 1945 zurücklassen. Nach ihrer Beschlagnahme durch die Sowjets wurden sie an westdeutsche Galerien verkauft und kamen erst nach langwierigen Verhandlungen zurück in den Besitz der Familie. In der Kunsthalle Karlsruhe sollen sie bald in einer größeren Kanoldt-Ausstellung erstmals öffentlich gezeigt werden.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung „Jahrhundertfrau der Avantgarde“: Emmy Ball-Hennings in Pirmasens

Ohne sie hätte es den Dadaismus nicht gegeben: Das Forum Alte Post in Pirmasens blickt auf Leben und Schaffen der Künstlerin und Muse Emmy Hennings, Frau des Künstlers Hugo Ball, zurück.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN