Kunst

Skulpturen vor der Skyline - Der neue Städel Garten in Frankfurt

STAND
AUTOR/IN
Natali Kurth

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Auch wenn das Städel Museum Frankfurt eher für seine Gemälde bekannt ist: Es besitzt eine Skulpturensammlung mit Werken der Moderne und der Gegenwart. Eine Auswahl dieser Skulpturen ist nun im neu angelegten Städel Garten zu sehen, der zum Verweilen einlädt und kostenfrei zu besuchen ist, mit vielen Sitzgelegenheiten und nachhaltig angelegten Grünflächen. Sogar das eigene Picknick ist erlaubt – unter den Augen von Markus Lüpertz' „Hirte“ oder einem bronzenen Geier.

Ausstellung Ottilie Roederstein im Städel Frankfurt – Erfolgreiche Malerin der Jahrhundertwende

Ottilie Röderstein gehörte um die Jahrhundertwende zu den erfolgreichsten Malerinnen ihrer Zeit – und das, obwohl Frauen in Deutschland nicht an staatlichen Schulen ausgebildet werden durften. Die Deutsch-Schweizerin zog mit ihrer Lebenspartnerin Elisabeth Winterhalter an den Main und etablierte sich in der männerdominierten Gesellschaft Frankfurts. „Sie sind in den Salons präsent, und präsentieren sich auch offensiv als Paar in der Stadt, was nicht heißen muß, dass sie lesbisch sind“ sagt Alexander Eiling, Kurator am Städel. Das Frankfurter Museum widmet Ottilie Röderstein eine große Ausstellung unter dem Titel; „Frei. Schaffend“. Denn wie kaum einer anderen Frau ihrer Zeit gelang es Ottilie Röderstein, als freischaffende Künstlerin erfolgreich und unabhängig zu sein.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung Graphic Boom im Städel Frankfurt - Von Jackson Pollock bis Louise Bourgeois

Nach mehr als 25 Jahren widmet das Städel Museum der US-amerikanischen Kunst auf Papier von 1945 bis heute erstmals wieder eine Ausstellung. Gleichzeitig mit den Umbrüchen im 20. Jahrhundert begann das Städel grafische Kunst zu sammeln. Präsentiert werden rund 50 herausragende Druckgrafiken, die das Thema des Menschseins verhandeln. Über die Druckgrafik mit ihren neuen Techniken setzten die Künstler neue Impulse – eine Entwicklung, die als Graphic Boom in die Kunstgeschichte eingegangen ist.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Große Ausstellung zeigt Renoir und Malerei des Rokoko im Städel Frankfurt

Das Rokoko war eine Epoche der Verspieltheit, der Selbstinszenierung und der höfischen Kultur, erklärt Alexander Eiling, Kurator der Frankfurter Ausstellung „Renoir. Rococo Revival“ in SWR2. Anders als Cézanne oder Degas sei Auguste Renoir kein theoretischer Künstler, so Eiling, sondern ein Künstler, der großen Freude am Malen hatte. Die Ausstellung im Frankfurter Städel präsentiert den französischen Impressionisten und stellt Bezüge zur Malerei des Rokoko her.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN
Natali Kurth