Gespräch

„Sketchmap – Neuvermessung eines Landes“: Comics über Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Max Bauer

Audio herunterladen (7,8 MB | MP3)

„Die Idee war: wir möchten uns eigentlich nicht in den Klischees von Spätzle und Bretzeln aufhalten“, sagt die Leiterin des Literaturhauses Stuttgart Stefanie Stegmann zu dem Comic-Projekt „Sketchmap – Neuvermessung eines Landes“. Zum 70. Geburtstag von Baden-Württemberg wolle das Projekt einen neuen, frischen Blick auf das Land werfen. Deswegen sei es auch bei der Auswahl der Comic-Autor*innen und Zeichner*innen darum gegangen, solche zu wählen, die den Innenblick der hier Geborenen mit einem Außenblick kontrastieren.

Das Schöne an dem Sketchmap-Projekt sei, dass es immer „ein Durchkreuzen oder ein Augenzwinkern gibt“, meint Stefanie Stegmann. Ein Beispiel sei das Comic der Zeichnerin Mia Oberländer, die die alte Legende vom Ulmer Spatz neu erzählt. Oberländer habe einen Strich, der die Bildgrenzen sprengt und so werde die Legende vom Ulmer Spatz mit der Bildsprache des Comics zugleich erzählt und „durchkreuzt“.

Die Ausstellung „Sketchmap – Neuvermessung eines Landes“ ist bis zum 28.09.2022 in Freiburg zu sehen und reist dann weiter nach Karlsruhe und Heilbronn. Die Comics sind auch als Buch erschienen.

STAND
AUTOR/IN
Max Bauer