Gespräch

Revolutionär oder rechter Denker - wer war Joseph Beuys?

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (9,5 MB | MP3)

Das Werk des Aktionskünstlers Joseph Beuys, muss neu interpretiert werden, fordert der Kunsthistoriker Hans-Dieter Huber in SWR2. „Das Werk muss man als Visualisierung einer rechtskonservativen, antidemokratischen und antroposophisch verquasten Gesellschaftsutopie verstehen", so Huber. Am 12. Mai wird der 100. Geburtstag von Joseph Beuys gefeiert, mehrere Ausstellungen sind ihm dieses Jahr gewidmet.

Ausstellung Joseph Beuys. Der Raumkurator in der Staatsgalerie Stuttgart

Mit den gängigen Vorstellungen einer Museumspräsentation hatte Joseph Beuys nicht viel im Sinn. Fast jede Ausstellung seiner Werke hat er daher mit großem, auch körperlichem Einsatz selbst installiert. Darunter den Beuys-Raum in der Stuttgarter Staatsgalerie, die anlässlich des 100. Geburtstages das Museumsverständnis des Künstlers nachzeichnet. Statt stiller Betrachtung wünschte sich Beuys eine intensive Auseinandersetzung des Publikums mit den Werken – das Museum als „Ort permanenter Konferenz“.  mehr...

Aus der Beuys-Biografie des Schweizer Autors Hans-Peter Riegel gehe die Nähe des Joseph Beuys zu Altnazis wie Hermann Wurmbach, Karl Fastabend oder Werner Georg Haberbeck hervor, sagt Huber. Außerdem thematisiere die Biografie auch zahlreiche Mythen- und Legendbildungen rund um das Leben des Künstlers, wie etwa „das Märchen" um seinen Flugzeugabsturz im Jahr 1944.

Das Wissen um die rechtskonservativen Verstrickungen habe eindeutig Auswirkungen auf die Interpretation, den Kontext und die historische Bedeutung des Werks von Joseph Beuys, so Huber.

Forum Künstler, Schamane, Revolutionär - Wer war Joseph Beuys?

Susanne Kaufmann diskutiert mit
Dr. Ina Conzen, Kuratorin der aktuellen Beuys-Ausstellung der Staatsgalerie Stuttgart
Prof. Dr. Hans Dieter Huber, Künstler und Kunstwissenschaftler, Berlin
Prof. Dr. Philip Ursprung, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte, ETH Zürich  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Beuys 2021 Kunst aus Eichen, Fett und Filz - 100 Jahre Joseph Beuys

Joseph Beuys, der Mann mit Hut und Anglerweste, gehört zu den bedeutensten Erneuerern der Kunst im 20. Jahrhundert. Dieses Jahr wäre der charismatische Künstler 100 Jahre alt geworden — der Anlass, seine einflussreichen Ideen in zahlreichen Ausstellungen, Aktionen, Veranstaltungen zu würdigen.  mehr...

Gespräch Wie aktuell ist Joseph Beuys noch? Klaus Staeck zum Beginn des Beuys-Jahres 2021

2021 wäre Joseph Beuys 100 Jahre alt geworden. Viele Museen widmen dem Erfinder der „sozialen Plastik“ in diesem Jahr Sonderausstellung. Sein langjähriger Weggefährte Klaus Staeck sieht in Beuys einen „Universalkünstler“. Er ist auf die Leute zugegangen und hat sich stets seinem Publikum gestellt. Joseph Beuys, so Klaus Staeck im Gespräch mit SWR2, verstand „Kunst nicht nur als Wandschmuck, sondern Kunst als Lebenselixier!“  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ulm

Ausstellung Joseph Beuys im deutschen Süden - Museum Ulm zeigt das „Woodstock der Ideen"

In Achberg hat der Künstler Joseph Beuys seine gesellschaftspolitischen Ideen entwickelt, sagt Stefanie Dathe, Direktorin des Museums Ulm. Dort hat er jedes Jahr Tagungen und Kongresse veranstaltet. Die Ausstellung „Ein Woodstock der Ideen“ zum Beuys-Jahr 2021 zeichnet vor allem das politische Engagement des Künstlers nach. Schon damals habe Beuys „Fragen diskutiert, die uns heute noch gleichermaßen beschätigen, erklärt Dathe im Gespräch mit SWR2.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
INTERVIEW