Hausbesuch

Monochrome und farbenfrohe Glaskunst von Rosemarie Vollmer

STAND
AUTOR/IN
Franziska Pröll

Glas ist das bevorzugte Material der Künstlerin aus Gondelsheim bei Karlruhe. Seit Ende der 80er Jahre entwirft Rosemarie Vollmer Fenster für Kirchen, etwa in Schriesheim bei Heidelberg und in ihrem Heimatort Geonselheim.

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Glas sei zwar zerbrechlich, sagt die 65jährige, könne aber durch Farben und Licht ganz besonderes leuchten, brillieren. Rosemarie Vollmer kreiert nicht nur Glaskunst, sondern beschäftigt sich auch mit Malerei und Keramik. Ihre Themen sind die Natur, Landschaften und der Mensch.

Die Künstlerin Rosemarie Vollmer aus Gondelsheim (Foto: SWR, Franziska Pröll)
Die Künstlerin Rosemarie Vollmer aus Gondelsheim Franziska Pröll Bild in Detailansicht öffnen
Rosemarie Vollmer mit einer ihrer Glasscheiben. Darauf ist eine Fledermaus zu sehen. Sie ist weder aufgemalt noch eingraviert, sondern ihre Fläche wird mit Hilfe der Sandstrahltechnik sichtbar. Franziska Pröll Bild in Detailansicht öffnen
Rosemarie Vollmer über die Kirchenfenster in Gondelsheim: „Das sind die Farben des Lebens, aber auch die Farben von Gondelsheim und vom Kraichgau, also die Einbindung in den Ort. Die Zeichnung, die hier mit Schwarzlot aufgemalt ist, erzählt die Geschichte. Und zwar ist es die Geschichte des Paradiesbaumes aus der Offenbarung. Auf beiden Seiten des Flusses steht der Baum und trägt goldene Früchte. Die Blätter sind golden und flattern auch oben herunter, von den Zweigen, die ganz oben sind.“ Franziska Pröll Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
Franziska Pröll