STAND
AUTOR/IN

Zwischen der Fondation Beyeler in Riehen und dem Vitra Design Campus in Weil am Rhein hat Bildhauer Tobias Rehberger auf 5 Kilometern 24 Stops in die freie Landschaft gezaubert und damit einen schönen Skulpturenweg geschaffen. Kunscht! hat mit ihm einen Spaziergang gemacht.

Was gibt es Besseres in Corona-Zeiten, als Kunst Open Air zu erleben? Im Dreiländereck zwischen Weil am Rhein und Basel gibt es einen ziemlich einzigartigen Skulpturenweg, benannt nach seinem Schöpfer: Tobias Rehberger. Er hat 24 Stops in die Landschaft gezaubert: kleine Skulpturen, große Gebilde, vom Vogelhäuschen bis zum monumentalen Hochsitz...

Station des Rehberger-Wegs (Foto: Credit: Tobias Rehberger, Bienenhaus, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann)
Tobias Rehberger: Bienenhaus, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Bienenhaus, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Vogelhäuser, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Vogelhäuser, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Strassenlaterne, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Strassenlaterne, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Hochsitz, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Hochsitz, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Fernglas, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Fernglas, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Wasserspeier, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Wasserspeier, aus: 24 Stops, 2016. Fotos: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen
Tobias Rehberger: Vogelkäfige, aus „24 Stops” Credit: Tobias Rehberger, Vogelkäfige, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann Bild in Detailansicht öffnen

Zur Erinnerung: Rehberger ist der, der gerne mit einem bunten Streifenmix Räume baut bzw. aufmischt. Zuletzt hat er den Stuttgartern die „Probegrube“ vors Staatstheater gesetzt, eine Art kunterbunter Abenteuerspielplatz…

Jetzt also Skulpturen des preisgekrönten Bildhauers zwischen Einfamilienhäusern und Weinreben. Wanderschuhe an und los!

Stuttgart „Was könnte hier noch entstehen?“: Tobias Rehbergers „Probegrube“ für S21

Im Stuttgarter Schlossgarten hat Tobias Rehbergers begehbare Kunstinstallation „Probegrube“ geöffnet, ein Impuls des Bildhauers für das geplante Rosensteinquartier, das im Zuge des Bauprojekts Stuttgart 21 entstehen soll.  mehr...

STAND
AUTOR/IN