STAND
AUTOR/IN

Die Kunstaktion #MeetFrida will Innenstädte beleben und mit sogenannten „Art Walks" auf Künstler und Künstlerinnen aufmerksam machen. Auf großformatigen Plakaten sind zum Beispiel in Frankfurt am Main Malereien, Skulpturen und Fotografien zu sehen. Auch Wandmalereien liegen auf dem Weg.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Den Kunstschaffenden bietet diese Aktion abseits von virtuellen Ausstellungen eine gute Möglichkeit, mit realen Präsentationen im Gespräch zu bleiben.

Die Initiative hat Anna Schwan aus Hamburg im Sommer 2020 ins Leben gerufen. Sie will über die Kombination von Online- und Offline-Kunst den Kontakt zwischen Künstler*innen und kunstinteressierten Passant*innen ermöglichen und stärken.

#MeetFrida (Foto: SWR, Anke Sprenger)
Art-Walk in der Hanauer Landstraße, Frankfurt Anke Sprenger
Baden-Baden

Open-Air-Ausstellung Das Fotoprojekt „Miss you” macht Künstler*innen sichtbar

Die Kulturszene leidet unter den folgen der Pandemie. Mit der Plakataktion „Miss You“ wollen Künstler*innen uns allen sagen: Wir vermissen Euch! Kunscht! über das Ausstellungsprojekt, das in Berlin, Hamburg und Baden-Baden zu sehen ist.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kaiserslautern

Kultur „Kunst bleibt“: Plakate von Kulturschaffenden in Kaiserslautern

Flache Glaskästen mit Werbeplakaten gibt es in jeder größeren Stadt. In Kaiserslautern sind von Januar bis März 2021 Plakate einer Branche zu entdecken, die sonst nicht unbedingt für großflächige PR-Maßnahmen bekannt ist — der Kulturbetrieb. Der Fotograf Thomas Brenner hat die Aktion ins Leben gerufen und will damit der durch Corona schwer geschädigten Kulturbranche zu mehr Sichtbarkeit verhelfen. Künstler*innen können Plakate gestalten und QR-Codes aufdrucken, die das Publikum über das Smartphone zum Video einer Tanztheateraufführung, einer Lesung oder eines Musikstücks leiten. Finanziert wird die Aktion über öffentliche und private Sponsor*innen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN