STAND
AUTOR/IN

Der US-Amerikaner Jeremiah Day ist ein politischer Künstler. In seinen Werken geht es um Aktivismus, die Bürgerrechtsbewegung, Gentrifizierung und Atommüllendlager. Dabei bleibt er doch bescheiden, was seinen Einfluss angeht. Im Badischen Kunstverein in Karlsruhe zeigt Day in „If It's For The People, It NeedsTo Be Beautiful, She Said“ eine Auswahl an Aufzeichnungen und Performances.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

Jeremiah Day arbeitet mit unterschiedlichen Kunstformen, zentral für sein Schaffen ist jedoch die Performance. In Karlsruhe werden einerseits Live-Performances und Choreografien zu sehen sein, andererseits auch Aufzeichnungen orts- und zeitgebundener Werke. Darunter etwa eine in Karlsruhe organisierte Begegnung der schwarzen US-Bürgerrechtsaktivistin Joanne Bland mit einer Fridays-for-Future-Gruppe, in der über Protest- und Aktionsformen aus Sicht der verschiedenen Generationen und Bewegungen diskutiert wurde. Die Aufzeichnung dieser Begegnung ist Teil der Ausstellung.

Ausstellung Jeremiah Day beim Badischen Kunstverein Karlsruhe

Joanne Bland - Reflections from Selma  Picturing the Jigsam Puzzle of Social Movements, Badischer Kunstverein, Karlsruhe 2019. Einführung und Moderation: Jeremiah Day (Foto: Foto: Klemens Czurda)
Die Bürgerrechtsaktivistin Joanne Bland im Gespräch mit Aktivist*innen von Fridays-for-Future im Rahmen der von Day organisierten Begegnung. Foto: Klemens Czurda Bild in Detailansicht öffnen
Jeremiah Days Werke haben stets einen Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen. Hier: „News Animations“. James Welling / Courtesy Arcade London Bild in Detailansicht öffnen
Die Performance „The Opposite of Fatalism“ beschäftigt sich unter anderem mit einem Haus in Berlin, das luxussaniert werden soll, und mit seinen Bewohnern. Counterpoint Camera: Sebastian Bodirsky. Courtesy: the artist, Ellen de Bruijne Projects und Arcade Bild in Detailansicht öffnen
An der Berliner Performance nahmen 14 Personen teil. Counterpoint Camera: Sebastian Bodirsky. Courtesy: the artist, Ellen de Bruijne Projects und Arcade Bild in Detailansicht öffnen
Dieses Bild zeigt Jeremiah Day bei seiner Performance „Awake and You're in Motion“ unter einer Autobahnbrücke in Großbritannien. Courtesy Arnolfini, Bristol Bild in Detailansicht öffnen
Der Künstler beschäftigt sich mit Aktivismus in der Kunst. In Kaiserslautern hat er ein Anti-Kriegs-Café in Bewegung übersetzt. Das Bild zeigt die Skizze zur Performance. Courtesy Arcade Bild in Detailansicht öffnen
Days' Performances inspirieren sich auch von der „Kontakt-Improvisation“, ein Tanzstil, der die Bewegungsmöglichkeiten des menschlichen Körpers auslotet. Courtesy Arcade London Bild in Detailansicht öffnen

Außerdem hat Day ein Programm an Workshops und Gesprächsrunden zusammengestellt, das parallel zur Dauer der Ausstellung läuft. Day ist insbesondere ein Vertreter von Allan Kaprows „nichttheatralischer Performance“. In seinen Workshops wird vor allem die Performance mit mehreren Personen im Mittelpunkt stehen.

Jeremiah Day – If It’s For The People, It Needs To Be Beautiful, She Said. Badischer Kunstverein Karlsruhe, 7.2.-19.4.

Art's Birthday 2020 Thomas Wenk: Hold the Line

Hold the Line ist eine musikalische Performance mit aufgehängten Kassettenrekordern mit Mausefalle und Akkordeon.  mehr...

Performance „Hard Drive” bei der Imaginale: Ein Crashtest als Theater-Performance

Menschliches Versagen und "Vorsprung durch Technik" im Falle eines Unfalls sind zwei zentrale Aspekte dieser Theater-Performance des Stuttgarter O-Teams im Rahmen des Imaginale-Festivals.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung Puppen und Performance: Die „Imaginale” in Stuttgart

Was sich hinter dem Figurentheater alles verbirgt, zeigt alljährlich die Imaginale, das Theaterfestival animierter Formen. Selten bekommt man einen so vielfältigen Eindruck von der Szene wie bei diesem Festival, das in Stuttgart startet. Mehr als 100 nationale und internationale Produktionen aus zwölf Ländern zeigen unter anderem auch in Mannheim, Heilbronn und weiteren Städten im Land ihr Können. Wie sie sich mit Puppen, Objekten, verschiedenen Materialien auseinandersetzen. Die Auftritte bewegen sich im Grenzbereich zwischen Performance, Tanz und Digitalkunst.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN