STAND
AUTOR/IN

Es läuft bei Theresa Lawrenz. Erst bekommt sie das Gutenberg-Stipendium der Landeshauptstadt Mainz, dann gewinnt sie den Emy-Roeder-Förderpreis. Die 29-Jährige ist Teil der Meisterklasse von Professorin Sabine Groß, und ab 5.12. stellt sie ihre Werke in einer Gruppenausstellung in der Mainzer Emde Gallery aus

Es hagelt Anerkennung für die junge Künstlerin, die Räume mit Beton und Stahl gestaltet. Ihre Werke dokumentieren den architektonischen Wandel unseres Lebensumfeldes, oder wie die Jury des Emy-Roeder-Preises schreibt:

„Ihre Arbeiten sind architektonische Zitate, die sich basierend auf Erinnerungen und räumlichen Erfahrungen, im freien Spiel von Form und Substanz artikulieren.“

Jury des Emy-Roeder-Preises
Arbeit von Theresa Lawrenz (Foto: (c) Theresa Lawrenz)
Theresa Lawrenz: lost and looking, 2020 (Beton, Stahl, Sand, Kupferdraht, Münzen - Rauminstallation, verschiedene Maße, Kunsthalle Mainz) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: resurfacing concentrate, 2020 (Silikon, Stahl, ca. 120x320x40cm, Haus am Dom, Mainz) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: surrounding, 2019 (Rundstahl, Licht, Maße variabel, Mainzer Rathaus) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: replace the play, 2019 (Beton, Armierung, Industriekette, Maße variabel, Tankstelle Reifenrauch, Mainz) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: pass by, 2019 (Stahl, geschweißt, Beton, ca. 140x60x35cm, Opelvillen Rüsselsheim) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: things will never be the same, 2020 (Beton, Armierung, Folie, 300x900x50 cm, Rundgang, Kunsthochschule Mainz) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: all for one, 2019 (Beton, Industriekette, ca. 70x600x500cm, Mainzer Rathaus) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz: never leave, 2019 (Schweißketten, Rundstahl, Beton, 340x520x30cm, Abstellkammer, Kunsthochschule Mainz) (c) Theresa Lawrenz Bild in Detailansicht öffnen
Theresa Lawrenz in ihrem Atelier SWR Bild in Detailansicht öffnen

Kunscht!-Reporter Steffen König hat sich auf den Weg nach Mainz gemacht, um Theresa Lawrenz zu treffen und herauszufinden, was das genau bedeuten soll.

Kunst Nachwuchskünstler Tobias Becker bekommt Emy-Roeder-Preis

Tobias Becker, Absolvent der Mainzer Kunsthochschule, ist der diesjährige Preisträger des Emy-Roeder-Preises. Der Preis wird vom Kunstverein Ludwigshafen seit 1979 alle drei Jahre vergeben. Der 1991 im saarländischen Püttlingen geborene Tobias Becker überzeugte die Jury mit seiner medienreflexiven Kunst. Seine Arbeiten bewegen sich im Spannungsfeld analoger und digitaler Medien. Er zeigt, wie schnell einst revolutionäre Errungenschaften, wie zum Beispiel die Super-8-Kamera, vergessen sind. Der Förderpreis ging an Theresa Lawrenz. Lawrenz interessiert sich für die Architektur von Baustellen und für die Frage, wie alt und neu zusammenpassen. Beide Künstler stehen für aktuelle Themen und entlarven auf ihre Art überzeugend den Glauben an den Fortschritt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Emy-Roeder-Preis Junge Künstler*innen ausgezeichnet

Der Kunstverein Ludwigshafen vergibt den Emy-Roeder-Preis seit über 40 Jahren. Junge Künstler*innen, die in Rheinland-Pfalz geboren sind, können sich bewerben. 2020 gab es 16 Finalist*innen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN