STAND

Anselm Kiefer in Mannheim, Beuys in Stuttgart — im Südwesten dürfen immer mehr Museen und Kunstgalerien wieder öffnen, wenn die lokale Corona-Lage es erlaubt. Hier die Ausstellungs-Highlights, die jetzt unter diesen Voraussetzungen zu sehen sind.

Joseph Beuys in Stuttgart

Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys widmet die Staatsgalerie Stuttgart dem Aktionskünstler eine Ausstellung, die sich mit den Präsentationsweisen seiner Arbeiten auseinandersetzt. 

Beuys' Aktionen fanden häufig außerhalb des Museums statt, ging es ihm doch vor allem darum, durch Kunst die Gesellschaft zu gestalten. Museumsräume eignete sich Beuys in einer Weise an, die mit den Konventionen der Institution radikal brach.

Andy Warhol: Joseph Beuys, 1980  Lothar Wolleh, Joseph Beuys im Moderna Museet, Stockholm  (Foto: Sammlung Froehlich, Stuttgart, © 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York / © Lothar Wolleh Estate, Berli )
Andy Warhol, Joseph Beuys, 1980 (li) und Lothar Wolleh, Joseph Beuys im Moderna Museet, Stockholm (beim Aufbau seiner Arbeit »Plastischer Fuß Elastischer Fuß«), 1971 Sammlung Froehlich, Stuttgart, © 2021 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York / © Lothar Wolleh Estate, Berli

Ausgangspunkt der Ausstellung in Stuttgart ist der Beuys-Raum in der Staatsgalerie, den der Künstler im Jahr 1984 selbst einrichtete und der bis heute unverändert ist. Daneben werden seine Arbeiten auch anhand von Fotografien, Filmaufnahmen und Objekten vermittelt, und es geht auch um die Beziehung von Beyus zu anderen Künstlern wie Andy Warhol, Nam June Paik und Oskar Schlemmer. 

Anselm Kiefer in Mannheim

Der bedeutende deutsche Künstler Anselm Kiefer erlangte in der Nachkriegszeit große Bekanntheit, weil er die Tabus der deutschen Gesellschaft offensiv anging. Seine Kunst dieser Zeit zeigt die emotionale Zerrissenheit gegenüber der Verstrickung in historische Schuld.

Anselm Kiefer (Foto: SWR, Marie-Dominique Wetzel)
Anselm Kiefer: Die Große Fracht (1985-1995) Marie-Dominique Wetzel

Die Schau in Mannheim konzentriert sich auf spätere Skulpturen und Gemälde. Es sind überwältigende Werke, nicht nur durch ihre schiere Größe, sondern auch durch die Materialität – die Lieblingswerkstoffe des Künstlers sind Asche und Blei.

Karin Sander in Tübingen

Die weltweit erfolgreiche Konzeptkünstlerin Karin Sander zeigt in der Kunsthalle Tübingen erstmals den größten Zyklus ihres Gesamtwerkes: knapp 1.500 Exponate aus der Serie „Office Works” (1990-heute). Alles, was Sander berührt, kann zum künstlerischen Spielfeld werden — vom Kopierpapier bis zum Sportstadion.

Kunsthalle Tübingen (Foto: Pressestelle, Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021,  Foto: Martin Lauffer)
Karin Sander, KS 2019 48, 2019 Pressestelle Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Martin Lauffer

Die „Office Works“ spiegeln Karin Sanders Umfeld, denn einen großen Teil ihrer Arbeitszeit verbringt die Künstlerin — im Büro. Dabei schafft sie es die Poesie und Schönheit dieses Ortes zu übertragen, das „ästhetische Potenzial“, ausschließlich im DIN-A4-Format.

Das Design-Kollektiv Memphis in Weil am Rhein

Schrille Farben, Muster und Formen: so präsentierten sich die Möbel des italienischen Designerkollektivs „Memphis“. Die jungen Designer brachen Anfang der 80er Jahre bewusst mit den Konventionen des Industriedesigns. Provokant setzten sie mit dem Anbruch der Informationsgesellschaft darauf, die geltenden Gesetze des guten Geschmacks zu brechen.

Martine Bedin, Lampe „Super“, 1981 -Ausstellung „Memphis - 40 Jahre Kitsch und Eleganz" im Vitra Design Museum Weil am Rhein (Foto: © VG Bild-Kunst, Bonn 2021 © Vitra Design Museum, Foto: Andreas Sütterlin )
Leuchte „Super“, 1981 von Martine Bedin entworfen © VG Bild-Kunst, Bonn 2021 © Vitra Design Museum, Foto: Andreas Sütterlin

Die Gallery des Vitra Design Museums in Weil zeigt eine kleine, aber spannende Ausstellung mit den wichtigsten Werken der Gruppe.

Gilbert & George in Frankfurt am Main

Seit über einem halben Jahrhundert macht das exzentrische Londoner Künstlerduo Gilbert & George gemeinsam Kunst. In ihren großformatigen Collagen sind sie selbst das Thema.

Gilbert & George (Foto: Pressestelle, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Tom Oldham)
Gilbert & George, 2015 Pressestelle Schirn Kunsthalle Frankfurt, Tom Oldham

In teils spielerisch-kitschiger, teils provokanter Darstellung kreist ihr Schaffen um Themen wie Religion, Sex, Tod, Hoffnung und Leben. Diesem bildgewaltigen Universum widmet die Frankfurter Kunsthalle Schirn 2021 eine umfangreiche Retrospektive.

Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht in Mainz

Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa: Über 500 Jahre lang haben Kaiser die Geschicke Europas bestimmt. Insbesondere das Rhein-Main-Gebiet entwickelte sich mit der Kaiserkrönung Karls des Großen zu einem wichtigen Machtzentrum des Mittelalters.

Landesaustellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa”: Große Adler-Pfauenfibel, um 1000, Landesmuseum Mainz, Inv. Nr. 0,1518 (Foto: ©  GDKE, Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer))
Große Adler-/Pfauenfibel, um 1000, Landesmuseum Mainz, Inv. Nr. 0,1518 © GDKE, Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)

Die große Landesausstellung in Rheinland-Pfalz beleuchtet diesen faszinierenden Ausschnitt mittelalterlicher Geschichte mit vielen beeindruckenden Original-Exponaten.

Französischer Impressionismus in Stuttgart

Frankreich-Fans kommen in dieser Kunst-Saison voll auf ihre Kosten: Auch die Staatsgalerie Stuttgart zeigt französische Kunst, nämlich Meisterwerke des Impressionismus. Zu sehen gibt es Werke aus Privatsammlungen, die bisher nie öffentlich zu sehen waren.

Mit allen Sinnen! Französischer Impressionismus (Foto: Staatsgalerie Stuttgart)
Camille Pissarro: Pontoise, Die Ufer der Oise, 1872 - Leihgabe aus Privatbesitz Staatsgalerie Stuttgart

Dabei macht die Ausstellung Kunst mit allen Sinnen erlebbar: Die Werke von Manet, Renoir, Monet, Pissarro, Sisley und Degas nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Riechen, Hören und Fühlen!

Weitere Ausstellungen im Südwesten

Stuttgart

Kunst Staatsgalerie Stuttgart zeigt Grafiken von Fred Uhlman: Hoffnung folgt auf Tod und Krieg

Fred Uhlman war Anwalt in Stuttgart und floh 1933 vor den Nationalsozialisten über Frankreich und Spanien nach England. Dort gründete er eine Familie und machte Karriere als Künstler und Autor. Anlässlich seines 120. Geburtstages wird sein Grafik-Zyklus „Captivity“ erstmals 2021 in der Staatsgalerie Stuttgart gezeigt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mannheim

Ausstellung Mammuts aus der Pfalz und Klimakrise: „Eiszeit-Safari“ in Mannheimer Reiß-Engelhorn-Museen endlich geöffnet

Es war eine große Enttäuschung, als die „Eiszeit-Safari“ in den Mannheimer Reiß-Engelhorn-Museen im April zunächst nicht öffnen konnte. Seit 23.5.2021 können Besucherinnen und Besucher nun endlich die mehr als 100 Exponate bestaunen, darunter die originalgetreue Nachbildung eines Mammuts.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung Ideologien – Die Triennale Ray zeigt internationale Positionen der Fotografie im Rhein-Main Gebiet

Unter dem Motto „Ideologien“ zeigen bei der diesjährigen Triennale „RAY Fotografieprojekte“ mehr als 20 Künstler*innen in neun Städten und elf Ausstellungsorten Positionen der zeitgenössischen Fotografie. Dabei soll das kritische Potential der Fotografie und verwandter Künste hervorgehoben werden.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ausstellung „Kopfsalat“: Optische Phänomene im TECHNOSEUM Mannheim

Wenn in unserem Gehirn etwas durcheinander geht, dann haben wir manchmal einen regelrechten „Kopfsalat“. Genau den will ganz bewusst das Mannheimer Technoseum anzetteln: In der gleichnamigen Ausstellung „Kopfsalat“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Gabriela Oberkofler bringt Pflanzensamen als Utopie für ein besseres Miteinander in die Galerie Villa Merkel

Pflanzensamen von alten, teils in Vergessenheit geratenen Nutzpflanzen sind der Ausgangspunkt eines künstlerischen Forschungsprojektes in der Galerie Villa Merkel in Esslingen am Neckar. Zusammengetragen hat sie die Stuttgarter Künstlerin Gabriela Oberkofler und daraus eine Ausstellung entwickelt, die ein Plädoyer für eine schützenswerte Welt im Gleichgewicht für Mensch, Flora und Fauna ist.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Neunkirchen

Fotografie Andreas Gefeller in Neunkirchen: Schönheit mit doppeltem Boden

Die Werkschau des Düsseldorfer Fotografen Andreas Gefeller in der Städtischen Galerie Neunkirchen ist eine Augenweide mit doppeltem Boden. Gefeller entnimmt seine Motive zwar der Wirklichkeit, gibt ihnen aber durch fotografische Techniken einen surrealen Dreh.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ravensburg

Ausstellung Mach mal 'ne Pause: Das Kunstmuseum Ravensburg lädt ein zur „Auszeit“

Heute schon eine Pause gemacht? Künstlerische Anstöße dazu liefert eine internationale Gruppenausstellung im Kunstmusem Ravensburg. Unter verschiedenen Gesichtspunkten wird die „Auszeit“ bis Juli 2021 künstlerisch betrachtet.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Pirmasens

Ausstellung Flux4Art in Pirmasens: Spannende Auseinandersetzung mit Identität

Die Werke von 21 Künstlerinnen und Künstlern sind im Forum Alte Post zu sehen. Es dominieren großformatige Bilder, bei denen die Lust an der Farbe und am Malen ausgelebt wurden. Doch neben dem ganzen Spektrum der Malerei haben in Pirmasens auch andere Positionen Platz – wie etwa ganz fragile Wandreliefs und inszenierte Fotographie. Eine Schau, die alte Bekannte der rheinland-pfälzischen Kunstszene zeigt, aber auch Neuentdeckungen bietet. Sie ist die zweite Station der rheinland-pfälzischen Landesausstellung „flux4art" und hätte eigentlich schon im November 2020 eröffnet werden sollen, was Corona-bedingt nicht möglich war. (Zu sehen bis 21.6.2021)  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ingelheim

Ausstellung Realität und Emotion: Das Kunstforum Ingelheim zeigt Käthe Kollwitz

Anhand rund 90 ausgewählter Werke aus bedeutenden Sammlungen zeigt das Kunstforum Ingelheim eine monografische Ausstellung zu der 1867 geborenen Künstlerin Käthe Kollwitz. Die menschliche Figur ist das zentrale Thema im Werk von Käthe Kollwitz. In verschiedenen Zyklen, wie zum Beispiel dem Weberaufstand steht die Realität der Gesellschaft im Vordergrund. Die Schau zeigt auch die Bedeutung ihrer Selbstbildnisse, die sie bis ins hohe Alter angefertigt hat.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN